Language Arts & Disciplines

Das englische Perfekt

Author: Matthias Meyer

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN:

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 212

View: 988

Die Buchreihe Linguistische Arbeiten hat mit über 500 Bänden zur linguistischen Theoriebildung der letzten Jahrzehnte in Deutschland und international wesentlich beigetragen. Die Reihe wird auch weiterhin neue Impulse für die Forschung setzen und die zentrale Einsicht der Sprachwissenschaft präsentieren, dass Fortschritt in der Erforschung der menschlichen Sprachen nur durch die enge Verbindung von empirischen und theoretischen Analysen sowohl diachron wie synchron möglich ist. Daher laden wir hochwertige linguistische Arbeiten aus allen zentralen Teilgebieten der allgemeinen und einzelsprachlichen Linguistik ein, die aktuelle Fragestellungen bearbeiten, neue Daten diskutieren und die Theorieentwicklung vorantreiben.
Language Arts & Disciplines

Das Verzeitungssystem des Englischen und seine Textfunktion

Author: Alfred Schopf

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN:

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 434

View: 498

Die Buchreihe Linguistische Arbeiten hat mit über 500 Bänden zur linguistischen Theoriebildung der letzten Jahrzehnte in Deutschland und international wesentlich beigetragen. Die Reihe wird auch weiterhin neue Impulse für die Forschung setzen und die zentrale Einsicht der Sprachwissenschaft präsentieren, dass Fortschritt in der Erforschung der menschlichen Sprachen nur durch die enge Verbindung von empirischen und theoretischen Analysen sowohl diachron wie synchron möglich ist. Daher laden wir hochwertige linguistische Arbeiten aus allen zentralen Teilgebieten der allgemeinen und einzelsprachlichen Linguistik ein, die aktuelle Fragestellungen bearbeiten, neue Daten diskutieren und die Theorieentwicklung vorantreiben.
Language Arts & Disciplines

Progressives, Patterns, Pedagogy

Author: Ute Römer

Publisher: John Benjamins Publishing

ISBN:

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 342

View: 409

This book presents a large-scale corpus-driven study of progressives in 'real' English and 'school' English, combining an analysis of general linguistic interest with a pedagogically motivated one. A systematic comparative analysis of more than 10,000 progressive forms taken from the largest existing corpora of spoken British English and from a small corpus of EFL textbook texts highlights numerous differences between actual language use and textbook language concerning the distribution of progressives, their preferred contexts, favoured functions, and typical lexical-grammatical patterns. On the basis of these differences, a number of pedagogical implications are derived, the integration of which then leads to a first draft of an innovative concept of teaching progressives - a concept which responds to three key criteria in pedagogical description: typicality, authenticity, and communicative utility. The analysis also demonstrates that many existing accounts of the progressive are inappropriate in several respects and that not enough attention is being paid to lexical-grammatical relations.! Winner of the "Wissenschaftspreis Hannover 2006" for outstanding research monographs !
Language Arts & Disciplines

Einführung in die allgemeine Sprachwissenschaft

Author: August Dauses

Publisher: Franz Steiner Verlag

ISBN:

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 123

View: 774

Anhand von kurzen Texten mit �bersetzung werden die Sprachen: Chinesisch, Vietnamesisch, Suaheli, Japanisch, Tuerkisch, Baskisch, Latein, Italienisch, Englisch vorgestellt und knapp bezueglich ihrer Grammatik beschrieben. Dem folgt ein Kapitel zu den sprachlichen Kategorien (und Wortarten) und den wechselseitigen �Bindungen�. In den folgenden Kapiteln wird gezeigt, inwiefern die Grammatiken flektierender Sprachen in hohem Ma�e relativ, pleonastisch, idiomatisch und diachronisch labil sind und inwieweit sich diese Merkmale gegenseitig bedingen und verst�rken (�Kettenreaktionen�). Das bisher kaum beachtete pleonastische Wesen unserer Grammatik erfordert ein radikales Umdenken in der traditionellen philologischen wie auch der linguistischen Theoriebildung.-.