Computers

EGirls, ECitizens

Putting Technology, Theory and Policy Into Dialogue with Girls’ and Young Women’s Voices

Author: Jane Bailey,Valerie Steeves

Publisher: University of Ottawa Press

ISBN: 0776622595

Category: Computers

Page: 518

View: 9992

eGirls, eCitizens is a landmark work that explores the many forces that shape girls’ and young women’s experiences of privacy, identity, and equality in our digitally networked society. Drawing on the multi-disciplinary expertise of a remarkable team of leading Canadian and international scholars, as well as Canada’s foremost digital literacy organization, MediaSmarts, this collection presents the complex realities of digitized communications for girls and young women as revealed through the findings of The eGirls Project (www.egirlsproject.ca) and other important research initiatives. Aimed at moving dialogues on scholarship and policy around girls and technology away from established binaries of good vs bad, or risk vs opportunity, these seminal contributions explore the interplay of factors that shape online environments characterized by a gendered gaze and too often punctuated by sexualized violence. Perhaps most importantly, this collection offers first-hand perspectives collected from girls and young women themselves, providing a unique window on what it is to be a girl in today’s digitized society.

Cyber-risk and Youth

Digital Citizenship, Privacy and Surveillance

Author: Michael C Adorjan,Rosemary Ricciardelli

Publisher: Routledge

ISBN: 1351657305

Category:

Page: 162

View: 5336

Cyber-risks are moving targets and societal responses to combat cyber-victimization are often met by the distrust of young people. Drawing on original research, this book explores how young people define, perceive, and experience cyber-risks, how they respond to both the messages they are receiving from society regarding their safety online, and the various strategies and practices employed by society in regulating their online access and activities. This book complements existing quantitative examinations of cyberbullying assessing its extent and frequency, but also aims to critique and extend knowledge of how cyber-risks such as cyberbullying are perceived and responded to. Following a discussion of their methodology and their experiences of conducting research with teens, the authors discuss the social network services that teens are using and what they find appealing about them, and address teens’ experiences with and views towards parental and school-based surveillance. The authors then turn directly to areas of concern expressed by their participants, such as relational aggression, cyberhacking, privacy, and privacy management, as well as sexting. The authors conclude by making recommendations for policy makers, educators and teens – not only by drawing from their own theoretical and sociological interpretations of their findings, but also from the responses and recommendations given by their participants about going online and tackling cyber-risk. One of the first texts to explore how young people respond to attempts to regulate online activity, this book will be key reading for those involved in research and study surrounding youth crime, cybercrime, youth culture, media and crime, and victimology – and will inform those interested in addressing youth safety online how to best approach what is often perceived as a sensitive and volatile social problem.
Computers

Selfies as a Mode of Social Media and Work Space Research

Author: Hai-Jew, Shalin

Publisher: IGI Global

ISBN: 1522533745

Category: Computers

Page: 327

View: 2085

The Western cultural trend of self-representation is transcending borders as it permeates the online world. A prime example of this trend is selfies, and how they have evolved into more than just self-portraits. Selfies as a Mode of Social Media and Work Space Research is a comprehensive reference source for the latest research on explicit and implicit messaging of self-portraiture and its indications about individuals, groups, and societies. Featuring coverage on a broad range of topics including dating, job hunting, and marketing, this publication is ideally designed for academicians, researchers, and professionals interested in the current phenomenon of selfies and their impact on society.
Education

Bullying Among University Students

Cross-national perspectives

Author: Helen Cowie,Carrie Anne Myers

Publisher: Routledge

ISBN: 1317611233

Category: Education

Page: 232

View: 5027

Bullying Amongst University Students is a pioneering collection of knowledge and evidence exploring the under-researched phenomenon of bullying in universities. Abusive behaviour amongst young people is a serious and pervasive problem that is exacerbated by the rapid advances in electronic communication, and in this book the authors highlight the problem and proceed to facilitate new practices and policies to address it. This book brings together an international team of authors from a range of disciplines, encompassing education, psychology, criminology, law and counselling, who have carried out research in the area of university bullying. Addressing critical dialogues and debates, the authors explore peer on peer violence, intimidation and social exclusion before considering its effects on students and making recommendations for action and further research. Key topics include: Cyberbullying and cyber aggression Rape culture across the university Homophobic and transphobic bullying The impact of bullying on mental health The role of bully and victim across the lifespan Policies and procedures to address bullying International in authorship and scope, this book will be an invaluable resource for students and researchers in fields such as education, psychology, sociology, health studies and criminology. It is also essential reading for university policy-makers and union representatives responsible for the emotional and physical well-being of students.
Adolescence

Wie ticken Jugendliche 2016?

Lebenswelten von Jugendlichen im Alter von 14 bis 17 Jahren in Deutschland

Author: Inga Borchard,Berthold Bodo Flaig

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658125330

Category: Adolescence

Page: 481

View: 3395

Wie leben und erleben Jugendliche ihren Alltag? Wie nehmen sie die historischen und heutigen Verh©Þltnisse in Deutschland und in der Welt wahr? Was stiftet f©ơr sie Sinn? Welche Lebensentw©ơrfe verfolgen sie? Welche Rolle spielen Mobilit©Þt, Nachhaltigkeit und digitale Medien in ihrem Leben? Diesen und weiteren Fragen geht die SINUS-Jugendstudie 2016 empirisch nach und bildet dabei die Vielfalt der Perspektiven jugendlicher Lebenswelten ab. Das gelingt ihr besonders anschaulich, indem sie 14- bis 17-J©Þhrige in Form von zahlreichen Zitaten und kreativen Selbstzeugnissen ungefiltert zu Wort kommen l©Þsst. Einzigartig ist auch, dass Jugendliche fotografische Einblicke in ihre Wohnwelten gew©Þhren und erstmalig selbst als Interviewer ihre Fragen eingebracht haben. Die SINUS-Jugendstudie verleiht der jungen Generation somit eine ©œffentliche Stimme, die es genau wahrzunehmen gilt. Denn der Blick auf die Jugend ist immer auch ein Blick auf die Zukunft eines Landes. Nach den Vorg©Þngerstudien (2008, 2012) legt das SINUS-Institut bereits die dritte Untersuchung der viel beachteten Reihe ĺlWie ticken Jugendliche?ĺl vor. Die Auftraggeber Arbeitsstelle f©ơr Jugendseelsorge der Deutschen Bischofskonferenz, Bund der Deutschen Katholischen Jugend, Bundeszentrale f©ơr politische Bildung, Deutsche Kinder- und Jugendstiftung und VDV-Akademie Die Autoren Dr. Marc Calmbach, Direktor Sozialforschung SINUS-Institut Dr. Silke Borgstedt, Direktorin Sozialforschung SINUS-Institut Inga Borchard, Studienleiterin SINUS-Institut Peter Martin Thomas, Leiter SINUS:akademie Berthold Bodo Flaig, Gesch©Þftsf©ơhrer SINUS-Institut.

Die Frauenbewegung

Author: Ellen Key

Publisher: Trieste Publishing

ISBN: 9780649107445

Category:

Page: 212

View: 1893

Trieste Publishing has a massive catalogue of classic book titles. Our aim is to provide readers with the highest quality reproductions of fiction and non-fiction literature that has stood the test of time. The many thousands of books in our collection have been sourced from libraries and private collections around the world.The titles that Trieste Publishing has chosen to be part of the collection have been scanned to simulate the original. Our readers see the books the same way that their first readers did decades or a hundred or more years ago. Books from that period are often spoiled by imperfections that did not exist in the original. Imperfections could be in the form of blurred text, photographs, or missing pages. It is highly unlikely that this would occur with one of our books. Our extensive quality control ensures that the readers of Trieste Publishing's books will be delighted with their purchase. Our staff has thoroughly reviewed every page of all the books in the collection, repairing, or if necessary, rejecting titles that are not of the highest quality. This process ensures that the reader of one of Trieste Publishing's titles receives a volume that faithfully reproduces the original, and to the maximum degree possible, gives them the experience of owning the original work.We pride ourselves on not only creating a pathway to an extensive reservoir of books of the finest quality, but also providing value to every one of our readers. Generally, Trieste books are purchased singly - on demand, however they may also be purchased in bulk. Readers interested in bulk purchases are invited to contact us directly to enquire about our tailored bulk rates.
Books

Die Welt der Bücher

eine Geschichte der Bibliothek

Author: Matthew Battles

Publisher: N.A

ISBN: 9783411160044

Category: Books

Page: 255

View: 6101

Meine beste Feindin

wie Mädchen sich das Leben zur Hölle machen und warum Frauen einander nicht vertrauen

Author: Rachel Simmons

Publisher: N.A

ISBN: 9783462032253

Category:

Page: 285

View: 9178

Die Autorin beschäftigt sich mit der verborgenen Aggressionskultur, die sich in Beziehungen zwischen Mädchen z.B. in nichtkörperlicher Gewalt oder nonverbalen Gesten äussert, und mit den verheerenden Auswirkungen, die Ausgrenzung, Schweigen und Intrigen auf die Opfer haben können.

Hamidas Geschichte

Erzählung

Author: Nawāl as- Saʿdāwī

Publisher: N.A

ISBN: 9783423115711

Category:

Page: 131

View: 9109

Belletristik : Ägypten ; Frau - Islam - Gewalt.
Political Science

Föderalismus

Eine Einführung

Author: George Anderson

Publisher: UTB

ISBN: 9783825231705

Category: Political Science

Page: 104

View: 8587

Ein Muss für alle, die sich mit Föderalismus beschäftigen. Dieser Band liefert einen kompakten und verständlichen Überblick über alle relevanten Aspekte des Föderalismus. Das Buch ist geschrieben für PraktikerInnen, JournalistInnen, für Studium, Schule und politische Bildung, - für alle, die sich einen fundierten Überblick verschaffen möchten. Der Autor: George Anderson ist Präsident des Forum of Federations, des globalen Netzwerkes des Föderalismus, und war lange Zeit Staatssekretär in unterschiedlichen Ministerien der kanadischen Regierung.
Germany

Volk, Reich und Nation

Texte zur Einheit Deutschlands in Staat, Wirtschaft und Gesellschaft 1806-1918

Author: Gilbert Krebs,Bernard Poloni

Publisher: Presses Sorbonne Nouvelle

ISBN: 9782910212025

Category: Germany

Page: 300

View: 1166

" Was ist des Deutschen Vaterland ? " Mit diesen Worten formuliert Ernst Moritz Arndt im Jahre 1813 eine Frage, die wie ein Leitmotiv das gesamte XIX. Jahrhundert durchzieht. Was ist Deutschland ? Wo sind seine Grenzen ? Wer soll es führen ? Welche Verfassung wird es bekommen ? Diese Probleme sind es vor allem. Die die Deutschen auf ihrem Weg zur staalitchen Einheit beschäftigen. Andere Themen schwingen immer mit, die gegen Ende des Jahrhunderts - nach vollzogener Reichsgründgung - in der Vodergrund treten : einerseits das Problem der inneren Einheit einer in Stämme, Stände, Konfessionen und klassen zersplitterten Nation, andererseits das Streben nach Machterweiterung, nach Welgeltung für das neuerstandene Deutsche Reich. Die hier wiedergegebenen Texte und Dokumente (Auszüge aus Politischen Schriften, Briefen, Verfassungs - Gesetzes- und Vertragstexten, Gedichten, Zeitungsartikeln usw. Sowie karten und Statistiken) dokumentieren - unter besonderer Berück - sichtigung dieser vielfältigen Einheits- und Identitätsthematik - den Weg Deutschlands vom Ende des Heiligen Römischen Reichs Deutscher Nation 1806 bis zum Zusammenbruch des deutschen kaiserreichs im Jahre 1918.
Language Arts & Disciplines

Tendenzen der deutschen Gegenwartssprache

Author: Hans-Jürgen Heringer,Gunhild Samson,Michael Kauffmann,Wolfgang Bader

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3111548953

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 321

View: 4156

Analytical philosophy

Egozentrizität und Mystik

eine anthropologische Studie

Author: Ernst Tugendhat

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 9783406550348

Category: Analytical philosophy

Page: 169

View: 1037

Political Science

Porn Chic

Die Pornografisierung des Alltags

Author: Nicola Steffen

Publisher: Deutscher Taschenbuch Verlag

ISBN: 3423422947

Category: Political Science

Page: 360

View: 7462

Pornografie als Leitbild? Britney Spears und Paris Hilton, Vorbilder für Millionen von Mädchen, haben als Erste ihre rasierten Geschlechtsteile in die Kameras gehalten. Pornostars wie Jenna Jameson erlangen Pop-Star-Status. Pornografische Songtexte, SM-inspirierte Bühnenoutfits und Striptease-ähnliche Choreografien sind Kult, Porno-Partys gibt es inzwischen in Kleinstadtclubs, und Babys tragen Strampler mit »Porn Star«-Aufdruck. »Porn Chic« ist allgegenwärtig. Die Anonymität und leichte Zugänglichkeit des Internets haben zu einem Anstieg der Amateur-Pornografie geführt, aber auch zu immer extremeren Inhalten: Doppelpenetrationen, »Ass-to-mouth« und Oralsex bis zum sprichwörtlichen Erbrechen. Das Publikum wird immer jünger. Mit dem Mobiltelefon ist der Zugriff auf Internet-Pornografie – im wahrsten Sinne des Wortes – kinderleicht. Kinder und Jugendliche verschicken auch selbstproduzierte pornografische Bilder und Videoclips. Mädchen und Jungen orientieren sich an pornografischen Leitbildern. Wer das nicht kann oder mag, wird nicht akzeptiert.
Social Science

Zero Comments

Elemente einer kritischen Internetkultur (übersetzt aus dem Englischen von Andreas Kallfelz)

Author: Geert Lovink

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839408040

Category: Social Science

Page: 332

View: 5586

In diesem dritten Band seiner kritischen Studien zur Internetkultur hinterfragt Geert Lovink den jüngsten »Web 2.0«-Hype um Blogs, Wikis oder Netzgemeinschaften. Anstatt den »Bürger-Journalismus« zu idealisieren, untersucht der Autor den »nihilistischen Impuls« der Blogs, etablierte Bedeutungsstrukturen auszuhöhlen und - voller Stolz auf ihren Insider-Charakter - das Verlinken, Indexieren und Ranking zum Hauptantrieb zu erheben. Darüber hinaus behandelt das Buch die stille Globalisierung des Internets, in der nicht mehr der Westen, sondern Länder wie Indien, China und Brasilien sich zu einflussreichen Akteuren entwickeln. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Revision des Theoriebestands: Geert Lovink aktualisiert überholte Konzepte wie die der Globalen Internet-Zeit, der Taktischen Medien oder der Krise der Medienkunst und widmet sich dem schwierigen Verhältnis zwischen Architektur und Netz. Das Buch schließt mit spekulativen Bemerkungen zu Modellen wie Organisierte Netzwerke, Freie Kooperation und Verteilte Ästhetik.
History

Disability in German Literature, Film, and Theater

Author: Eleoma Joshua,Michael Schillmeier,Michael W. J. Schillmeier

Publisher: Camden House

ISBN: 157113428X

Category: History

Page: 239

View: 1083

Cutting-edge application of the insights of Disability Studies to the German cultural field.

Entwicklung und die nächste Generation

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: 9783770012664

Category:

Page: 374

View: 2192

Standardwerk zu entwicklungspolitischen Fragen: In den Entwicklungsländern leben 1,3 Milliarden junge Menschen zwischen 12 und 24 Jahren - mehr als jemals zuvor. Viele können weder lesen noch schreiben, sind arbeitslos oder in Berufen ohne Perspektive. Sie müssen dringend gefördert werden, sonst drohen soziale Spannungen über die Region hinaus. Daher untersucht der Weltentwicklungsbericht, welche Unterstützung die Jugendlichen benötigen. Werden die Bildungssysteme den Anforderungen gerecht? Wie gestaltet sich der Eintritt in den Arbeitsmarkt? Mit welchen Maßnahmen kann Aids, Drogenmissbrauch und anderen Gesundheitsrisiken vorgebeugt werden? Unter welchen Bedingungen ist es möglich, eine Familie zu gründen? Der Weltentwicklungsbericht ist eines der wichtigsten Standardwerke zu den entwicklungspolitischen Fragen unserer Zeit. Auf Basis umfangreichen Datenmaterials bietet er fundierte Analysen zu aktuellen Themen der Weltwirtschaft.
Social Science

Verloren unter 100 Freunden

Wie wir in der digitalen Welt seelisch verkümmern

Author: Sherry Turkle

Publisher: Riemann Verlag

ISBN: 3641087929

Category: Social Science

Page: 576

View: 9564

Google, Facebook, E-mail und Online-Games haben unser Leben fest im Griff. Wie wird unsere Zukunft aussehen? Wir wollten sie als smarte „Diener“ unseres Alltags, nun sind sie unsere Herren. Sie sollten uns helfen, Zeit zu sparen, nun sind sie zu Zeitfressern sondergleichen geworden. Wir wollten sie programmieren, jetzt programmieren sie uns. Wenn insbesondere junge Leute hemmungslos in Blogs, Chats, Kontaktforen und Onlinewelten abtauchen, hat das einen tieferen Psychologischen Grund: Menschliche Beziehungen erscheinen zunehmend kompliziert und verletzend. Dafür bietet das Netz Kontakt ohne wahre Intimität, Gemeinschaft ohne Risiko, Nähe mit ausreichendem Sicherheitsabstand. Der moderne Mensch hat oft 100 Facebook-Friends, aber keinen einzigen echten Freund. Computer und Internet geben uns die Freiheit, überall zu arbeiten – in Wahrheit sind wir überall „gemeinsam einsam“. Sherry Turkle zeigt, wie Technologien zunehmend die Funktionsweise unseres Geistes und unser Gefühlsleben beeinflussen. Sie führt uns mit aktuellen Studien und drastischen Fallbeispielen vor Augen, welche ernsten Konsequenzen die gedankenlose Hingabe an die digitalen Verführer hat. Aber sie verdammt die Cyberwelt keineswegs als Teufelszeug. Denn wir haben durchaus die Chance, ihre immer grenzenloseren Möglichkeiten verantwortungsvoll zu nutzen.