Computers

ENIAC in Action

Making and Remaking the Modern Computer

Author: Thomas Haigh,Mark Priestley,Crispin Rope

Publisher: MIT Press

ISBN: 0262033984

Category: Computers

Page: 360

View: 6230

The history of the first programmable electronic computer, from its conception, construction, and use to its afterlife as a part of computing folklore.
Computers

Erfindung des Computers, Elektronenrechner, Entwicklungen in Deutschland, England und der Schweiz

Author: Herbert Bruderer

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 3110599317

Category: Computers

Page: 849

View: 7468

Das preisgekrönte Werk „Meilensteine der Rechentechnik" liegt in der 2., völlig neu bearbeiteten und stark erweiterten Auflage vor. Die beiden Bände, die im Ganzen rund 1600 Seiten umfassen, sind ein Gesamtwerk, lassen sich aber auch einzeln nutzen. Diese Schrift behandelt sowohl analoge wie digitale Geräte und geht auf benachbarte Bereiche wie Automatenbau (z.B. Figuren- und Musikautomaten) sowie wissenschaftliche Instrumente (z.B. Himmelskunde, Vermessungswesen, Uhrmacherkunst) ein. Gestreift werden zudem frühe Schreibmaschinen und programmgesteuerte mechanische Webstühle. Schwerpunkte des ersten Bandes sind: Grundlagen, mechanische Rechenmaschinen, Rechenschieber, historische Automaten, Entwicklung der Rechenkunst, Schritt-für-Schritt-Anleitungen für analoge und digitale Rechengeräte. Alle wichtigen Fachbegriffe werden erklärt. Die weltweit prachtvollsten Rundbaurechenmaschinen und Androiden werden in Wort und Bild vorgestellt. Das Buch enthält ferner grundsätzliche Betrachtungen zu Themen wie Digitalisierung und künstliche Intelligenz sowie zur Rolle der Technikgeschichte und der Erhaltung des technischen Kulturguts. Der zweite Band widmet sich überwiegend den Elektronenrechnern: Erfindung des Computers, weltweite Entwicklung der Rechentechnik, insbesondere in Deutschland, England und der Schweiz. Er schließt überdies je ein Fachwörterbuch Deutsch-Englisch und Englisch-Deutsch ein. Die sollen das Lesen anspruchsvoller fremdsprachiger Texte und Übersetzungen fördern. Hinzu kommt eine umfassende weltweite Bibliografie. Beide Bände berichten über aufsehenerregende neue Funde von Dokumenten und Gegenständen (u.a. weltgrößte serienmäßig gefertigte Rechenwalze, weltweit kleinster mechanischer Parallelrechner, erster mechanischer Prozessrechner), sie eignen sich auch als Nachschlagewerke. Sie sind allgemein verständlich und richten sich an alle, die Freude haben an Technik-, Mathematik-, Informatik- und Kunstgeschichte. Mehrsprachige Bibliografie zur Mathematik-, Informatik, Technik- und Naturwissenschaftsgeschichte mit über 5000 Einträgen, Fachwörterbuch Deutsch-Englisch und Englisch-Deutsch mit je 4000 Einträgen, 18 Schritt-für-Schritt-Anleitungen für die Bedienung historischer analoger und digitaler Geräte, 100 tabellarische Übersichten, zahlreiche Zeittafeln, ausführliches Personen-, Orts- und Sachverzeichnis. Herbert Bruderer ist Dozent i.R. am Departement für Informatik der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) Zürich und Technikhistoriker. Er hat zahlreiche Bücher zur Informatik verfasst und ist mehrfacher Preisträger.
Philosophy

Schriftbildlichkeit

Wahrnehmbarkeit, Materialität und Operativität von Notationen

Author: Sybille Krämer,Eva Cancik-Kirschbaum,Rainer Totzke

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3050057815

Category: Philosophy

Page: 460

View: 1010

Lange Zeit galt Schrift als aufgeschriebene mündliche Sprache. Doch was geschieht, wenn eine mathematische Gleichung gelöst und Musik mit Noten komponiert wird, wenn ein Autor an seinem Text feilt, die Konkrete Poesie ein Schriftspiel entfaltet, der genetische Code als Buchstabenfolge sequenziert wird, der Kabbalist Buchstaben permutiert oder der Informatiker ein Computerprogramm schreibt? Schriften sind mehr als Aufschreibsysteme für Gesprochenes; stets bergen sie lautsprachenneutrale Aspekte. Der Begriff "Schriftbildlichkeit" zielt auf einen Perspektivenwechsel: die Überwindung eines phonographisch reduzierten und eurozentrisch verengten Schriftkonzeptes. Jenseits der Dichotomie von Sprache und Bild vereinigen sich in Schriften diskursive und ikonische Merkmale – und das gilt für alphabetische wie nichtalphabetische Schriften. Schriften eröffnen Experimentierräume der kognitiven wie der ästhetischen Erfahrung. In den Beiträgen dieses programmatischen Eröffnungsbandes der neuen Buchreihe "Schriftbildlichkeit" werden explorative und kreative Leistungen von Schriften im Wechselverhältnis ihrer Sichtbarkeit und Handhabbarkeit in wissenschaftlichen und künstlerischen, in alltäglichen, spielerischen und religiösen Schriftpraktiken zutage gefördert.
Computers

Making IT Work

A History of the Computer Services Industry

Author: Jeffrey R. Yost

Publisher: MIT Press

ISBN: 026203672X

Category: Computers

Page: 376

View: 9783

The computer services industry has worldwide annual revenues of nearly a trillion dollars and employs millions of workers, but is often overshadowed by the hardware and software products industries. In this book, Jeffrey Yost shows how computer services, from consulting and programming to data analytics and cloud computing, have played a crucial role in shaping information technology -- in making IT work. Tracing the evolution of the computer services industry from the 1950s to the present, Yost provides case studies of important companies (including IBM, Hewlett Packard, Andersen/Accenture, EDS, Infosys, and others) and profiles of such influential leaders as John Diebold, Ross Perot, and Virginia Rometty. He offers a fundamental reinterpretation of IBM as a supplier of computer services rather than just a producer of hardware, exploring how IBM bundled services with hardware for many years before becoming service-centered in the 1990s. Yost describes the emergence of companies that offered consulting services, data processing, programming, and systems integration. He examines the development of industry-defining trade associations; facilities management and the firm that invented it, Ross Perot's EDS; time sharing, a precursor of the cloud; IBM's early computer services; and independent contractor brokerages. Finally, he explores developments since the 1980s: the transformations of IBM and Hewlett Packard; the offshoring of enterprises and labor; major Indian IT service providers and the changing geographical deployment of U.S.-based companies; and the paradigm-changing phenomenon of cloud service.
Computers

Programmed Inequality

How Britain Discarded Women Technologists and Lost Its Edge in Computing

Author: Marie Hicks

Publisher: MIT Press

ISBN: 0262035545

Category: Computers

Page: 352

View: 5470

How Britain lost its early dominance in computing by systematically discriminating against its most qualified workers: women.
Computers

For Fun and Profit

A History of the Free and Open Source Software Revolution

Author: Christopher Tozzi,Jonathan Zittrain

Publisher: MIT Press

ISBN: 0262036479

Category: Computers

Page: 336

View: 7884

In the 1980s, there was a revolution with far-reaching consequences -- a revolution to restore software freedom. In the early 1980s, after decades of making source code available with programs, most programmers ceased sharing code freely. A band of revolutionaries, self-described "hackers," challenged this new norm by building operating systems with source code that could be freely shared. In For Fun and Profit, Christopher Tozzi offers an account of the free and open source software (FOSS) revolution, from its origins as an obscure, marginal effort by a small group of programmers to the widespread commercial use of open source software today. Tozzi explains FOSS's historical trajectory, shaped by eccentric personalities -- including Richard Stallman and Linus Torvalds -- and driven both by ideology and pragmatism, by fun and profit. Tozzi examines hacker culture and its influence on the Unix operating system, the reaction to Unix's commercialization, and the history of early Linux development. He describes the commercial boom that followed, when companies invested billions of dollars in products using FOSS operating systems; the subsequent tensions within the FOSS movement; and the battles with closed source software companies (especially Microsoft) that saw FOSS as a threat. Finally, Tozzi describes FOSS's current dominance in embedded computing, mobile devices, and the cloud, as well as its cultural and intellectual influence.
Computers

Digitale Bildverarbeitung

Eine Einführung mit Java und ImageJ

Author: Wilhelm Burger,Mark James Burge

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 354027653X

Category: Computers

Page: 532

View: 1987

Die Autoren geben eine fundierte Einführung in die wichtigsten Methoden der digitalen Bildverarbeitung. Dabei steht die praktische Anwendbarkeit im Vordergrund, formale und mathematische Aspekte sind auf das Wesentliche reduziert, ohne dabei auf eine präzise und konsistente Vorgehensweise zu verzichten. Der Text eignet sich für technisch orientierte Studiengänge ab dem 3.Semester und basiert auf der mehrjährigen Lehrerfahrung der Autoren zu diesem Thema. Der Einsatz in der Lehre wird durch zahlreiche praktische Übungsaufgaben unterstützt. Das Buch eignet sich auch als detaillierte Referenz für Praktiker und Anwender gängiger Verfahren der digitalen Bildverarbeitung, z.B. in der Medizin, der Materialprüfung, der Robotik oder der Medientechnik. Softwareseitig basiert das Buch auf der in Java implementierten und frei verfügbaren Bildverarbeitungsumgebung ImageJ.
Fiction

Aus Mangel an Beweisen

Roman

Author: Scott Turow

Publisher: Heyne Verlag

ISBN: 364114857X

Category: Fiction

Page: 528

View: 7798

Das Buch, das Scott Turow weltberühmt machte. Der Mord an einer Staatsanwältin erschüttert das Gerichtssystem. Ihr Kollege Rusty Sabich ermittelt in diesem undurchsichtigen Fall und wird im Laufe der Untersuchung selbst zum Angeklagten. Eine unheilvolle Verquickung von Politik und Recht – erfolgreich verfilmt mit Harrison Ford in der Hauptrolle.
Actor-network theory

Akteur-Medien-Theorie

Author: Tristan Thielmann,Peter Gendolla,Erhard Schüttpelz

Publisher: N.A

ISBN: 9783837610208

Category: Actor-network theory

Page: 400

View: 8148

Biography & Autobiography

Mein Leben für die Wirtschaft

Die Autobiografie

Author: Alan Greenspan

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 3593384094

Category: Biography & Autobiography

Page: 598

View: 6563

Alan Greenspan ist der bekannteste Banker der Welt. 18 Jahre lang war er als Vorsitzender der amerikanischen Notenbank der mächtigste Mann der Weltwirtschaft – und damit vermutlich mächtiger als der amerikanische Präsident. Niemand verfügt über tiefere Einsichten in die globale Wirtschaft als Greenspan. Jetzt berichtet er erstmals von seinen faszinierenden Erfahrungen und sagt uns, wie sich die Weltwirtschaft entwickeln wird.
Knowledge, Sociology of

Was heißt "soziale Konstruktion"?

zur Konjunktur einer Kampfvokabel in den Wissenschaften

Author: Ian Hacking

Publisher: Frankfurt am Main : Fischer Taschenbuch Verlag

ISBN: 9783596144341

Category: Knowledge, Sociology of

Page: 207

View: 5511

Marx in Soho

Dramolett für eine Stimme

Author: Howard Zinn

Publisher: N.A

ISBN: 9783434504849

Category:

Page: 82

View: 3166

Philosophy of nature

Die Idee der Natur

Author: Robin G. Collingwood

Publisher: N.A

ISBN: 9783518293478

Category: Philosophy of nature

Page: 234

View: 5566

Computers

Ajax für Dummies

Author: Steve Holzner

Publisher: Wiley-VCH

ISBN: 9783527702886

Category: Computers

Page: 368

View: 1443

Webapplikationen, die wie Desktop-Applikationen aussehen und sich rasend schnell aktualisieren? Das ist jetzt dank Ajax möglich. Hinter dem Begriff verbirgt sich aber keine neue Technik, sondern lediglich die Verknüpfung der bereits bekannten Markup-Sprachen JavaScript, DOM, CSS und XML. Was Ajax alles kann und wie es funktioniert erklärt Steve Holzner in "Ajax für Dummies" anhand von vielen Beispielen und praktischen Anwendungen. Unter www.fuer-dummies.de gibt es zusätzliche Quellcodes, XML-Tools und Ajax-Webanwendungen.