Fiction

Ein irischer Dorfpolizist

Author: Graham Norton

Publisher: Rowohlt Verlag GmbH

ISBN: 3644300178

Category: Fiction

Page: 336

View: 2740

Duneen liegt wirklich am Arsch der Welt, ganz, ganz unten im Süden Irlands. Große Dramen finden in dem schmucken, kleinen Ort nicht statt, und trotzdem könnten viele Leute hier ein bisschen glücklicher sein. Sergeant PJ Collins war nicht immer so dick. Brid Riordan hat früher nicht so viel getrunken. Und auch Evelyn Ross glaubte einmal, ihr Leben könnte einen Sinn haben. Dann bricht der Tag an, als auf dem Grund der Burke-Farm Knochen gefunden werden. Menschliche Knochen. Und es ist vorbei mit der Ruhe, für PJ und einige andere in Duneen. Alte Wunden brechen auf, alte Lügen kommen ans Licht, neue Konflikte entbrennen, und während PJ zum ersten Mal in seiner Karriere einen richtigen Fall zu lösen versucht, überrascht er viele, die ihn zu kennen glaubten – am meisten sich selbst. «Ein großartiger Roman mit schön konstruierter Geschichte und der tröstlichen Botschaft, dass man Liebe finden kann, selbst wenn alle äußeren Umstände dagegen sprechen.» (Evening Standard)
Business & Economics

Die Management-Holding für große Familienunternehmen

Ein Führungs- und Organisationskonzept

Author: N.A

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3663082024

Category: Business & Economics

Page: 218

View: 7506

Der Autor zeigt auf, wie durch eine strategische Management-Holding die die Innovationsfähigkeit und Flexibilität familiengeführter Betriebe erhöht wird.
Business enterprises, Foreign

Die ausländische Holding-Personengesellschaft

Ertragsteuerliche Behandlung und zielorientierte Gestaltung

Author: Thomas Autzen

Publisher: Erich Schmidt Verlag GmbH & Co KG

ISBN: 9783503093182

Category: Business enterprises, Foreign

Page: 404

View: 3743

Business & Economics

Holding und Beteiligung

Die Organschaft im Steuer- und Gesellschaftsrecht

Author: Alexander Kirchner,Christoph Torwegge,Henning H. Rüth

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3834980501

Category: Business & Economics

Page: 160

View: 4394

Holdingstrukturen stellen seit Jahren eine verbreitete Form der Organisation national wie international tätiger Unternehmen dar. Das Werk nennt Vor- und Nachteile der Organschaft, beschreibt die Gestaltungsmöglichkeiten in Gesellschafts-, Ertrag- und Umsatzsteuerrecht, erläutert die Voraussetzungen der Unternehmensverträge (Abschluss, Änderung, Beendigung) und geht auf Besonderheiten bei der Bilanz ein.
Business & Economics

Holding-Strategien

Erfolgspotentiale realisieren durch Beherrschung von Größe und Komplexität

Author: Christof Schulte

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322825248

Category: Business & Economics

Page: 276

View: 1046

Business & Economics

Beteiligungscontrolling in der Management-Holding

Ein integratives Konzept

Author: Stefan Borchers

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3663082792

Category: Business & Economics

Page: 291

View: 4314

Am Beispiel der Management-Holding entwickelt Stefan Borchers ein Konzept des Beteiligungscontrolling für dezentrale Unternehmensstrukturen und leitet auf der Basis empirischer Untersuchungen konkrete Gestaltungsempfehlungen ab.
Business & Economics

Die Management-Holding als Option einer dezentralen Unternehmensführung

Author: Michael Kirschbaum

Publisher: diplom.de

ISBN: 3832409084

Category: Business & Economics

Page: 113

View: 3795

Inhaltsangabe:Zusammenfassung: Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, die im ausgehenden 20. Jahrhundert immer populärer werdende Management-Holding vorzustellen, einzuordnen und gegenüber anderen Holdingformen abzugrenzen. Die Schwerpunkte dieser Diplomarbeit liegen dabei auf den Möglichkeiten, sie als Instrument der dezentralen Unternehmensführung einzusetzen, und ihre möglichen strategischen Optionen auszuloten. Wo es dem Autor notwendig erscheint, wird zur Begründung auch in nicht unerheblichem Umfang auf theoretische Grundlagen eingegangen. Diese Ausführungen werden den speziellen Abhandlungen zur Holding, bzw. Management-Holding, aus logischen Überlegungen heraus, vorangestellt. Gegenstand der Arbeit ist also das Unternehmen. Wenn im folgenden Organisationen oder sozio-technische Systeme behandelt werden, sind damit ausschließlich Unternehmen mit Gewinnerzielungsabsicht (diese muß zumindest ein Hauptziel darstellen) gemeint. Auf Besonderheiten anderer Organisationen wird nicht eingegangen. In Kapitel I wird die (Management-) Holding als Organisationseinheit dargestellt, die geschichtlichen Hintergründe beleuchtet, auf die Ziele bei der Entscheidung, eine Management-Holding zu etablieren, eingegangen, und ihre rechtliche Basis untersucht. In Kapitel II werden die Begriffe zentral/dezentral und der Begriff der Kompetenzdelegation und Aufgabendezentralisation vor dem Hintergrund der Kompetenz- und Aufgabendifferenzierung in Organisationen charakterisiert, und in die Arbeit eingeordnet. Ziel dieses Abschnitts ist insbesondere, die Kennzeichnung der Organisationsform "Management-Holding" als ein dezentrales Strukturkonzept, und die damit verbundene, systemimmanente Zuweisung von Aufgaben und Kompetenzen. In Kapitel III werden die Instrumente der strategischen Unternehmensführung behandelt, die einer Management-Holding nach heutigem Erkenntnisstand zur Verfügung stehen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Strategien und der strategischen Planung als wichtigste Instrumente der strategischen Unternehmensführung. Ausdrücklicher Wert wird dabei auf die Besonderheiten der Management-Holding bezüglich der Strategien und strategischen Planung gelegt. Im Mittelpunkt des Kapitels IV steht die kritische Auseinandersetzung mit dem Strukturmodell "Management-Holding" und das Aufzeigen ihrer Grenzen. Es wird versucht, dieses Konzept zu bewerten, Entwicklungsmöglichkeiten aufzuzeigen, und auf Defizite im aktuellen Forschungsstand hinzuweisen. Dabei wird im [...]
Business & Economics

Führungsinformationssysteme für die internationale Management-Holding

Author: N.A

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322851958

Category: Business & Economics

Page: 550

View: 7991

Auf der Basis einer umfangreichen empirischen Studie über die Anforderungen an Führungsinformationssysteme entwickelt der Autor eine theoretisch fundierte und logisch konsistente Systemkonzeption.

Big Brother & the Holding Co. 1965 - 2003

Author: Michael Spörke

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3831148236

Category:

Page: 224

View: 3944

Im Sommer 1967 wurden Big Brother & the Holding Co. durch ihren Auftritt auf dem Monterey Pop Festival schlagartig beruhmt. Ihre damalige Sangerin Janis Joplin wurde zur Ikone einer ganzen Generation. Ihr Ruhm und Erfolg wurde aber auch zum Schatten fur die Band. So wurde die Geschichte von Big Brother & the Holding Co. bisher ausschliesslich auf ihre Zeit mit Janis Joplin reduziert. Erstmals liegt nun eine umfassende Biographie uber die fast 40jahrige Geschichte der Band vor. Durch zahlreiche Interviews mit Zeitzeugen von damals bis heute, gelang es dem Autor, die auf Janis Joplin verkurzte Sichtweise auf die Bandgeschichte zu vervollstandigen. Beginnend mit der Geburt der psychedelischen Musik in den fruhen sechziger Jahren verfolgt der Autor den Weg der Musiker bis zum heutigen Tag und lasst den Leser den wechselvollen Lebensweg dieser Uberlebenden der Hippieara nachempfinden. Die Biographie wird durch zahlreiche unveroffentlichte Fotos, eine ausfuhrliche Diskographie und die Konzertliste erganzt
Business & Economics

Die Holding Area: OP-Management im Wettbewerb

Author: Matthias Schall

Publisher: Bachelor + Master Publication

ISBN: 3958200419

Category: Business & Economics

Page: 56

View: 4801

Innovation erschließt Wachstumspotenzial. Innovationen können Wachstumspotenzial erschließen, wenn Marktanteile und Absatzchancen auf konventionellem Wege nicht mehr gesteigert werden können. Innovatives Denken in der Prozessgestaltung ‚Operation‘ in einem Akutkrankenhaus bedeutet nicht, die Vielzahl der über Jahre entwickelten Konzepte zusammenzuführen, sondern neue Konzepte zu entwickeln, die unter ökonomischen Zielen weder zu Qualitätsminderungen noch zu Lösungen mit unverhältnismäßig hohem technischem und betrieblichem Folgeaufwand führen. Ein Paradigmenwechsel im Ansatz der Versorgung ist angezeigt. Die Gesamtheit der Leistungserbringung im Krankenhaus wird nicht mehr an ihrer Funktion, wie z. B. Diagnostik oder Therapieverfahren orientiert, sondern wird im Gesamtprozess vom Eintritt eines Patienten in das Krankenhaus bis zu seiner Entlassung betrachtet. Kreative Lösungen weisen uns den Weg: Die Holding Area als Instrument wirtschaftlichen OP-Managements.
Business & Economics

Das Risikomanagementsystem als Informationsbasis für den Konzern-Aufsichtsrat einer Management-Holding

Prüfung des Risikomanagementsystems und Risiko-Reportings gemäß Überwachungsauftrag §111 AktG

Author: Robert Wiesner

Publisher: diplom.de

ISBN: 3836633922

Category: Business & Economics

Page: 126

View: 3653

Inhaltsangabe:Einleitung: Aufgrund der weltweiten Verflechtung der Wirtschaftsräume und der daraus resultierenden Expansion der Kapitalmärkte von nationalen zu international finanzierten Publikumsgesellschaften ist eine für die Anleger effiziente und zuverlässige Leitungs- und Überwachungsstruktur in den Unternehmen unverzichtbar. Auch die Globalisierung des Wettbewerbs und die stetig wachsende Internationalisierung verlangen zur langfristigen Existenzsicherung der Unternehmen eine leistungsfähige Struktur des Risikomanagement-(Systems). Die Unternehmenskrisen in der Vergangenheit (wie z.B. Metallgesellschaft AG, Enron, Philipp Holzmann AG, Bremer Vulkan Verbund AG und Balsam AG) und die durch die aktuelle Finanzkrise ausgelöste Schieflage der Großbanken (wie z.B. UBS, Citigroup Inc, JP Morgen Chase und Commerzbank) erwecken jedoch den Eindruck, dass die bestehenden Strukturen in der Leitung und Überwachung sowie die Risikomanagementsysteme in den Unternehmen erhebliche Defizite aufweisen. Die Unternehmenskrisen in der Vergangenheit führten vor allem zu einer Diskussion mit Blickrichtung auf eine verantwortungsvolle Unternehmensführung und -überwachung. Diese wurde insbesondere in den USA unter dem Begriff Corporate Governance geführt. Die Diskussion erreichte kurze Zeit danach auch den deutschen Raum, wobei insbesondere die Überwachung des geschäftsführenden Organs im Fokus stand. Die gesetzgeberische Instanz reagierte auf die zunehmende Kritik am deutschen System der Corporate Governance mit der Verabschiedung eines Kontroll- und Transparenzgesetzes, das am ersten Mai 1998 in Kraft getreten ist. Das KonTrag bildete jedoch nur den Anfang und weitere gesetzgeberische Reformschritte (u.a. DCGK, TransPuG, BilReG, BilMoG) folgten im Zuge der Diskussion. Durch die Reformierung der Überwachung des Vorstands durch den Aufsichtsrat erhofft sich der Gesetzgeber vor allem einen Effizienzgewinn der deutschen Corporate Governance Struktur. Im Rahmen der Beziehung zwischen den beiden Organen ist nämlich eine deutliche Informationsasymmetrie festzustellen. Da jedoch die Effizienz der Aufsichtsratsüberwachung hauptsächlich durch die Informationsversorgung determiniert ist, musste der Gesetzgeber deren Verbesserung ins Zentrum seiner Reformschritte stellen. Die Verantwortung, ein angemessenes Risikomanagementsystem in einer Aktiengesellschaft zu installieren, trägt der Vorstand. Dessen Pflichten diesbezüglich präzisiert, als Folge des KonTraG, der § 91 [...]
Business & Economics

Steueroptimierung mittelständischer Unternehmen durch Gründung einer Holding in der EG nach Inkrafttreten des SEStEG

Author: Michael Buchs

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3638859428

Category: Business & Economics

Page: 87

View: 9484

Diplomarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: 1,5, Universität Lüneburg, 80 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Seit Beginn der 90er Jahre ist die Nutzung von Holdinggesellschaften, zu dieser Zeit vornehmlich aufgrund führungs- und strukturorganisatorischer Vorteile, auch im Mittelstand zu beobachten. Durch das Zusammenwachsen politisch-wirtschaftlicher Räume, insbesondere des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR), rücken Unternehmensumstrukturierungen immer weiter in den Vordergrund unternehmerischen Handelns. Bei grenzüberschreitender Gestaltung mit einer Holding spielt häufig eine überwiegend steuerliche Motivation bei der Auswahl eines Standortes eine immer entscheidendere Rolle. Denn trotz eines gemeinsamen europäischen Wirtschaftsraumes und Steuerharmonisierungsbemühungen ist es jedem Staat aufgrund des völkerrechtlichen Souveränitätsprinzips grundsätzlich selbst überlassen, sein Steuersystem zu gestalten. So lässt sich tendenziell ein Steuerwettbewerb der Staaten hinsichtlich eines steuergünstigen Holdingstandortes für ausländische Investoren feststellen. Für diese Arbeit stellt sich die Frage, ob die Zwischenschaltung einer Holding in einem anderen standortgünstigeren EG-Mitgliedsstaat zwischen deutsche Kapitalgesellschaften des Mittelstands und ihre inländischen Gesellschafter auch zur Senkung der steuerlichen Belastung führen kann. Dabei gilt es insbesondere zu prüfen, ob dazu ein günstigeres Steuerniveau genutzt werden kann oder ob auch andere holdingspezifische Gestaltungen zum Ziel der Steuerminimierung führen.
Business & Economics

Die marktorientierte Gestaltung einer internationalen Management-Holding und ihre Effekte auf den Gesamtkonzern

Author: Jan Kleßmann

Publisher: diplom.de

ISBN: 3832416560

Category: Business & Economics

Page: 112

View: 826

Inhaltsangabe:Gang der Untersuchung: Mit dieser Untersuchung soll versucht werden aufzuzeigen, wie eine marktorientierte Gestaltung einer Management-Holding verfolgt werden kann und welche Auswirkungen diese Ausrichtung sowohl auf die Muttergesellschaft als auch auf die Tochtergesellschaften haben kann. Dazu erfolgt zunächst die konzeptionelle Erfassung dieses Unternehmenstypes, um anschließend Ansatzpunkte mit den Schwerpunkten unternehmerischer Gestaltung, Organisation und Strategie zu erarbeiten, mit denen eine marktorientierte Gestaltung umgesetzt werden kann. Erster Schritt ist, anhand gängiger Definitionen die Unternehmensform Management-Holding darzustellen. Um einen für die gesamte Arbeit gültigen Begriff der Management-Holding verwenden zu können, erfolgt eine Abgrenzung zu weiteren Holdingformen. Weiterhin erscheint eine Abgrenzung zu typverwandten Unternehmensformen und Unternehmensverbindungen notwendig. Im folgenden schließt sich eine für das Verständnis der Arbeit notwendige Definition der Marktorientierung an. Anschließend wird diese Sicht im Hinblick auf die Management-Holding konkretisiert. Die eine Seite bezieht sich dabei auf das Verständnis der Holdinggesellschaft als Erbringer von Dienstleistungen für die rechtlich abhängigen Tochtergesellschaften. Die andere Seite stellt die Tochtergesellschaften als eine Anlagealternative für die Obergesellschaft dar. Die Auswirkungen, die Potentiale und die Problembereiche, die auf den ersten Blick entstehen und mögliche Kriterien zu deren Bewertung werden anschließend diskutiert. Vorbedingung für eine marktorientierte Gestaltung ist die Vergleichbarkeit der von den Teileinheiten bereitgestellten Leistungen: Dazu gehören die von der Holding-Obergesellschaft wahrzunehmenden Aufgaben sowie die für die als Quasi-Anlagealternative notwendigen internen und externen Vergleiche der Tochtergesellschaften mit anderen Einheiten. Ausgehend von diesen Voraussetzungen sollen wesentliche Gestaltungsfelder in einer marktorientierten Management-Holding abgeleitet werden: die Organisationsstrukturen zwischen der Holdinggesellschaft und den operativen Tochtergesellschaften und die Auswirkungen der Marktorientierung auf die Strategiebildung im Gesamtkonzern. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: AbkürzungsverzeichnisV 1.Perspektiven einer Holdinggesellschaft und deren Tochtergesellschaften im Bereich vielfältiger Marktbeziehungen1 2.Definitorische Abgrenzung der Management-Holding3 2.1Definition und [...]
Business & Economics

Dezentralisation und Koordination von Entscheidungen in der Holding

Author: N.A

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 332293487X

Category: Business & Economics

Page: 339

View: 8414

Alexander Bassen befaßt sich mit zwei grundlegenden Problemen der Holdingorganisation: der Dezentralisation von Funktionen auf Tochtergesellschaften und der Abstimmung dieser Funktionen mit den Zielen der Konzernmuttergesellschaft.
History

Holding the Course

Author: EastWest Institute (New York, N.Y.)

Publisher: M.E. Sharpe

ISBN: 9780765603609

Category: History

Page: 453

View: 1813

Since its inception, the Annual Survey has built up an invaluable ready-reference library documenting the emergence of leaders and laggards, troublemakers and troubleshooters, crises and triumphs in the most rapidly changing region of the world. Each edition features chapters on every country of the region, covering essential historical background as well as current political developments and domestic and foreign policy issues. Supplementing the chapters are maps, data boxes, documents, and profiles of key personalities. The theme of the 1998 volume is Holding the Course.

Holding - Formen und Vorteile internationaler Verbundsysteme durch Holdinggesellschaften

Author: Martin Keßler

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3640382625

Category:

Page: 72

View: 980

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 1,3, Universitat Bremen (Lehrstuhl fur Absatzwirtschaft), Veranstaltung: Internationales Marketing Management, 10 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Wenn Unternehmen grosser werden und immer mehr die Form eines Konzerns annehmen, kommt es oft zu einem Abbau von Flexibilitat und zu einer Zunahme von Burokratie. Wahrend kleine Unternehmen noch uberschaubare Organisationsstrukturen aufweisen, entsteht mit zunehmender Grosse oft ein starres Gebilde, das nicht mehr in der Lage ist, sich auf andernde Marktbedingungen rechtzeitig einzustellen. Gerade vor dem Hintergrund der globalisierten Markte und unter dem verscharften Wettbewerb, bleibt es heute nicht mehr nur den Grosskonzernen vorbehalten, sich als global player" im internationalen Markt zu behaupten. Zunehmend muss sich auch der Mittelstand auf die Erschliessung internationaler Markte einlassen. Bei der Internationalisierung und der Organisation bereits international tatiger Unternehmen bietet sich die Holdinggesellschaft als Strukturform an. Was eine Holdinggesellschaft ist, was sie auszeichnet, inwiefern sie sich von anderen Formen der Konzernfuhrung unterscheidet und welche Vorteile sie bietet, soll in der folgenden Arbeit beleuchtet wer
Biography & Autobiography

Holding the Center

Memoirs of a Life in Higher Education

Author: Howard Wesley Johnson

Publisher: MIT Press

ISBN: 9780262600446

Category: Biography & Autobiography

Page: 356

View: 5675

Memoir of a former MIT President, as well as professor, corporate director, and advisor to American government agencies and to museums and foundations. Howard Wesley Johnson has been associated with MIT for more than forty years and been a major influence on the modernization and expansion of many of its programs. He will be most remembered as a management educator and as MIT's president during the turbulent late 1960s and early 1970s. The title of his memoirs reflects his central, usually lonely position in those days, trying to hold together an institution often torn apart by the turmoil of the times. Johnson was more successful at navigating the minefields on campus than were many other college and university presidents, perhaps because he was always willing to listen to both sides and because his values were in the right place--against the war in Vietnam, in favor of increased participation in the university by women and minorities, and concerned about environmental issues. As a professor and administrator at MIT, a corporate director, and an advisor to American government agencies and to museums and foundations, Johnson consistently sought both to understand and to apply the principles of good management.
Biography & Autobiography

HOLDING ON- "I Sued the Mafia and Lived to Tell About It" The Story of Sundance Dane & Kerri James

Author: Doug Dane Fenske

Publisher: Strategic Book Publishing

ISBN: 1609113284

Category: Biography & Autobiography

Page: 290

View: 6121

Apparently you can sue the mafia and live to tell about it. In his dynamic autobiography, Doug Dane explains the extraordinary circumstances that led to this conflict when his life was threatened, and how he survived. This true story about the author and his wife, Kerri James, is told in graphic terms in HOLDING ON - I Sued the Mafia and Lived to Tell About It (The Story of Sundance Dane and Kerri James). The book has taken ten years to write; it is the story of a man whose life occupation has been waste recycling, processing, trucking and disposal, with a lifelong goal of developing a system of waste recovery parks throughout the world. An amateur boxer, Dane still competes at age 61, against opponents 30 and 40 years younger than himself. I have won the Southern California Golden Gloves Championship several times, and I believe that much of age is a state of mind. He was motivated to write his memoir by the brave people, who no matter what the cost, never give up, and when I re-met my first love. About the Author: Originally from Grand Rapids, Michigan, first-time author Doug Dane now resides with his wife in Santa Barbara, California. Publisher's website: http: //www.strategicpublishinggroup.com/title/HoldingOn-ISuedTheMafiaAndLivedToTellAboutIt.htm