Law

Interrogating Young Suspects

Procedural Safeguards from an Empirical Perspective

Author: Miet Vanderhallen,Marc Van Oosterhout,Dorris De Vocht,Michele Panzavolta

Publisher: N.A

ISBN: 9781780683010

Category: Law

Page: 494

View: 1000

This book is the second of two volumes published in the context of the research project 'Protecting Young Suspects in Interrogations'. This EU-funded research project sprung from the observation that knowledge of the existing level of procedural protection offered to juvenile suspects during interrogation is limited. The research project aimed to fill at least part of this gap by shedding more light on the existing procedural rights for juveniles during interrogations in five EU Member States with different systems of juvenile justice (Belgium, England and Wales, Italy, Poland and the Netherlands). In doing so, it intended to identify legal and empirical patterns to improve the effective protection of the juvenile suspect. The project has been a joint effort of Maastricht University, Warwick University, Antwerp University, Jagiellonian University and Macerata University in cooperation with Defence for Children and PLOT Limburg. The results of the first part of the project - a legal and comparative study into existing legal procedural safeguards for juvenile suspects during interrogation in the five selected Member States - have been published in a separate volume (M. Panzavolta, D. de Vocht, M. van Oosterhout and M. Vanderhallen, Interrogating Young Suspects: Procedural Safeguards from a Legal Perspective, Cambridge: Intersentia 2015). This second volume reflects the results of the second and third part of the research project. First, it contains the results of the empirical research conducted in the five Member States consisting of focus group interviews and observations of recorded interrogations. The empirical findings of each Member State are discussed in separate chapters to provide an in-depth account of perceptions and practices in the context of each jurisdiction. Second, the country reports are followed by an integrated analysis resulting from the merging of the legal and empirical findings offering a comparative overview and combining the national findings into an integrated perspective. Finally, the book contains a set of guidelines - a framework of minimum rules - developed on the basis of the research project's findings. The guidelines and their additional explanatory remarks include recommendations for good practices and are intended to serve as an inspiration for promoting good practice in the context of juvenile suspect interrogations throughout the EU. The book is intended for practitioners, academics, researchers and policy-makers working in the area of juvenile justice and interrogation.
History

Current Issues in the Analysis od Semitic Grammar and Lexicon II

Oslo-Goteborg Cooperation 4th-5th November 2005

Author: Joachim Hengstl,Ulrich Sick

Publisher: Otto Harrassowitz Verlag

ISBN: 9783447053877

Category: History

Page: 380

View: 5703

Richard Haases Berufsalltag ist die richterliche Praxis gewesen, aus der er seinerzeit als Direktor des Amtsgerichts Leonberg in den Ruhestand getreten ist. Daneben war und ist er der Wissenschaft verbunden, und davon zeugen auch heute noch immer neue Veroffentlichungen, vor allem auf dem Gebiet des altorientalischen Rechts. Am 8. Juli 2006 feiert Richard Haase seinen 85. Geburtstag. Dieser Feiertag ist Anlass, zu seinen Ehren eine Festschrift herauszugeben, welche sein Wirken als Praktiker wie als Wissenschaftler in gleicher Weise wurdigt. "Recht gestern und heute" beschreibt die Tatigkeitsfelder des Jubilars und soll deshalb das Thema sein, abgerundet durch einige weitere Beitrage. "Recht heute" ware freilich uferlos. Die Herausgeber haben deshalb fur diesen Bereich den aktuellen Begriff der "Mediation" als Anknupfungspunkt gewahlt - eine Methode der Konfliktlosung, welche der Jubilar als ehemaliger Richter mit Interesse betrachten durfte. In den Rechten der Antike hat es an entsprechenden Losungen nicht gefehlt, und dies zeichnet sich in mehren Beitragen zu "Recht gestern" ab. Recht gesternWalter Sommerfeld: Der Beginn des offiziellen Richteramts im Alten OrientGerfrid G. W. Muller: Die Wirtschaft im Spiegel altorientalischer RechtssatzungenHans Neumann: Schuld und Suhne. Zu den religios-weltanschaulichen Grundlagen und Implikationen altmesopotamischer Gesetzgebung und RechtsprechungRaymond Westbrook: Witchcraft and the Law inthe Ancient Near EastRosel Pientka-Hinz: Der rabi sikkatum in altbabylonischer ZeitMichael Heltzer: A Royal Garantee with the Donation of ImmobilesJoachim Oelsner: Zu spatbabylonischen Ur-kunden aus Ur und dem Archiv der Familie gallabu "Barbier"Eckart Otto: Volkerrecht und Volkerordnung in der Tora der Hebraischen Bibel in achamenidischer ZeitChristian Koch: Fremde im Dienst der Wieder-errichtung von Volksherrschaften in griechischen StadtstaatenArnaldo Maffi: L'arbitrato nell' esperienza giuridica greca e romanaJoachim Hengstl: Rechtspraktiker im griechisch-romischen AgyptenMatias Buchholz: Mediation in Petra im 6. Jh. n. Chr.: Der Papyrus P. Petra Inv. 83Boudewijn Sirks: Gutliche Einigung im Holland des 18. Jh."Zwischenraum"Ulrich Manthe: Ein Orakel aus dem 7. Jh.v. Chr.Wolfgang Ernst: Fritz Mauthner als Jurist Gottfried Schiemann: Das Studium der Rechtsgeschichte in einer anwaltsorientierten JuristenausbildungRecht heuteFriedwart A. Becker / Claus-Henrik Horn: Notwendige Regelungen eines deutschen MediationsgesetzesRenate Dendorfer: Mediation: alter Wein in neuen Schlauchen?Christian Duve: Das UNCITRAL Model Law on International Commercial Conciliation - ein Erfolgsmodell?Gilbert Gornig: Mediation und Vergleich im VerwaltungsprozessAndreas Hacke: Co-Mediation - Praktische und rechtliche UberlegungenMartina Lauenroth-Ziegler / Irene Wollenberg: Mediation - Instrument zur Erhaltung des Mit-telstandes?Heinrich Menkhaus: Alternative Streitbeilegung in Japan - Entwicklung bis zum ADR-Gesetz 2004Hans-Georg Monssen: Richtermediation - Die Justiz als Mitbewerber bei der gerichtsnahen MediationJorg Risse: Zwang zur Meditation? Einige verfassungsrechtliche UberlegungenDieter Rossner: Konfliktregelung im StrafrechtUlrich Sick: Die Mediation in Deutschland: regelungsfreier Raum oder ist eine gesetzliche Regelung erforderlich? Schlagwortregister - Quellenindex - Autore
America

Die Eroberung Amerikas

das Problem des Anderen

Author: Tzvetan Todorov

Publisher: N.A

ISBN: 9783518112137

Category: America

Page: 312

View: 4231

Religion

Exploring Vulnerability

Author: Günter Thomas,Heike Springhart

Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht

ISBN: 3647540633

Category: Religion

Page: 264

View: 8578

Vulnerability is an essential but also an intriguing ambiguous part of the human condition. This book con-ceptualizes vulnerability to be a fundamental threat and deficit and at the same time to be a powerful resource for transformation.The exploration is undertaken in multidisciplinary perspectives and approaches the human condition in fruitful conversations with medical, psychological, legal, theological, political and philosophical investiga-tions of vulnerability.The multidisciplinary approach opens the space for a broad variety of deeply interrelated topics. Thus, vulnerability is analyzed with respect to diverse aspects of human and social life, such as violence and power, the body and social institutions. Theologically questions of sin and redemption and eventually the nature of the Divine are taken up. Throughout the book phenomenological descriptions are combined with necessary conceptual clarifications. The contributions seek to illuminate the relation between vulnerability as a fundamental unavoidable condition and contingent actualizations related to specific dangers and risks. The core thesis of the book can be seen within its multi-perspectivity: A sound concept of vulnerability is key to a realistic, that is to say neither negative nor illusionary anthropology, to an honest post-theistic understanding of God and eventually to a deeply humanistic understanding of social life.
Constitutional history

Die Verfassung und die Politik

Einsprüche in Störfällen

Author: Dieter Grimm

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 9783406482052

Category: Constitutional history

Page: 335

View: 9808

Law

Das Menschenrecht auf Wasser

die rechtlichen Vorgaben zur Sicherung der Grundversorgung mit Wasser und Sanitärleistungen im Rahmen einer ökologisch-nachhaltigen Wasserwirtschaftsordnung

Author: Silke Ruth Laskowski

Publisher: Mohr Siebeck

ISBN: 9783161495076

Category: Law

Page: 973

View: 9771

English summary: Silke Ruth Laskowski analyzes the impact of the fundamental human right to water, focusing on Articles 11 and 12 of the International Covenant on Economic, Social and Cultural Rights in connection with the General Comment No. 15 (UN Economic and Social Council, 2002) and the principle of sustainable development. German description: Vor dem Hintergrund der globalen Wasserkrise entwickelt Silke Ruth Laskowski die rechtlichen Rahmenbedingungen fur eine gemeinwohlorientierte, okologisch-nachhaltige Wasserwirtschaft, welche dem Menschenrecht auf Wasser verpflichtet ist. Sie beleuchtet die internationalen rechtspolitischen Strategien der Krisenbewaltigung, die sowohl das Umweltvolkerrecht, das Welthandelsrecht als auch den internationalen Menschenrechtsschutz betreffen. Dabei hebt sie insbesondere den engen Zusammenhang mit dem Grundsatz der nachhaltigen Entwicklung hervor. Kritisch gepruft werden die internationalen, europaischen und nationalen Liberalisierungs- und Privatisierungsprozesse im Hinblick auf deren Leistungsfahigkeit fur die intergenerationelle Sicherung einer umwelt- und teilhabegerechten sozialen Versorgung aller Menschen mit existentiellen Wasser- und Sanitarleistungen. Neben den volkerrechtlichen Vorgaben wird der verfassungsrechtliche Rahmen Deutschlands unter Beachtung der quasi-verfassungsrechtlichen Vorgaben des Europarechts unter Einbezug des am 1.12.2009 in Kraft getretenen Vertrags von Lissabon fur eine angemessene Wasserwirtschaftsordnung thematisiert. Die Autorin befasst sich insbesondere mit der Frage, ob der Aufgabenkomplex der nachhaltigen Wasserwirtschaft zu den staatlichen Aufgaben des von ihr entwickelten Typus des apostnationalen Gewahrleistungsstaats zahlt. Abschliessend betrachtet sie das deutsche Modell der noch immer kommunalgepragten Wasserver- und -entsorgung und erortert die volker-, europa- und verfassungsrechtlichen Grenzen einer weiteren Privatisierung. Diese ergeben sich letztlich aus dem justiziablen Kern des Menschenrechts auf Wasser.
Political Science

Postdemokratie

Author: Colin Crouch

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518785303

Category: Political Science

Page: 159

View: 1796

"Postdemokratie": Dieser Begriff des Politikwissenschaftlers Colin Crouch wurde nach dem Erscheinen der Originalausgabe seines Buches zum Kristallisationspunkt der Debatte um Politikverdrossenheit, Sozialabbau und Privatisierung. Crouch hat dabei ein politisches System im Auge, dessen demokratische Institutionen zwar weiterhin formal existieren, das von Bürgern und Politikern aber nicht länger mit Leben gefüllt wird. Der polemische Essay, der in Italien und Großbritannien bereits als Klassiker der Gegenwartsdiagnose gilt, liegt nun endlich auch in deutscher Übersetzung vor.
Ethics committees

Ethik in Klinik und Pflegeeinrichtung

ein Arbeitsbuch

Author: Norbert Steinkamp,Bert Gordijn

Publisher: Wolters Kluwer Deutschland

ISBN: 9783472062387

Category: Ethics committees

Page: 301

View: 1894

Comparative law

Balancing of interests

liber amicorum Peter Hay zum 70. Gerburtstag

Author: Hans-Eric Rasmussen-Bonne

Publisher: Verlag Recht und Wirtschaft

ISBN: 9783800514373

Category: Comparative law

Page: 533

View: 4243

OECD-Leitsätze für multinationale Unternehmen

Author: OECD

Publisher: OECD Publishing

ISBN: 9264122354

Category:

Page: 106

View: 4797

Die OECD-Leitsätze für multinationale Unternehmen sind das weltweit wichtigste staatlich geförderte Instrument für verantwortungsvolles unternehmerisches Handeln. Die Ausgabe 2011 enthält neue Empfehlungen zu den Menschenrechten und zur Verantwortung der Unternehmen für ihre Zulieferketten.
Social Science

Das Menschenrecht auf Gesundheit

Normative Grundlagen und aktuelle Diskurse

Author: Andreas Frewer,Heiner Bielefeldt

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839434718

Category: Social Science

Page: 280

View: 4948

Wie können Menschenrechte im Gesundheitswesen respektiert und umgesetzt werden? Dieser Band, der aus einer Forschungsgruppe der »Emerging Fields Initiative« hervorgegangen ist und Ergebnisse einer langjährigen Kooperation von Expert_innen vorstellt, legt theoretische Grundlagen für das Recht auf Gesundheit und zeigt praktische Anwendungen in nationalen wie auch globalen Zusammenhängen. In Kooperation von Autor_innen aus Philosophie, Medizin, Ethik, Recht und Politikwissenschaft sowie unter Beachtung internationaler Perspektiven - u.a. aus der Weltgesundheitsorganisation (WHO) - werden zentrale Fragen an der Schnittstelle von Menschenrechten und Medizinethik erörtert. Mit Beiträgen von Heiner Bielefeldt (Erlangen-Nürnberg/Genf), Lotta Eriksson (Stockholm), Andreas Frewer (Erlangen-Nürnberg), Christina Heinicke (Erlangen-Nürnberg), Michael Krennerich (Erlangen-Nürnberg), Amrei Müller (Oslo), Andreas Reis (Genf), Abha Saxena (Genf), Martina Schmidhuber (Erlangen-Nürnberg/Salzburg) und Caroline Welsh (Berlin) sowie einem Anhang mit der deutschen Übersetzung des General Comment 14 »Das Recht auf ein Höchstmaß an Gesundheit« des UN-Ausschusses für wirtschaftliche, soziale und kulturelle Menschenrechte.
Law

Das Recht des Rechtspluralismus

Author: Ralf Seinecke

Publisher: Mohr Siebeck

ISBN: 9783161535635

Category: Law

Page: 463

View: 2503

Rechtspluralismus zahlt zu den Schlusselbegriffen der neuen globalen, inter- oder transnationalen Rechtswelt. Aber was bedeutet Rechtspluralismus? Kann und darf Recht plural verfasst sein? Und was folgt aus dem Rechtspluralismus fur die Rechtsgeschichte oder Rechtstheorie, fur Europarecht, Volkerrecht oder Internationales Privatrecht? Ralf Seinecke verfolgt diese Fragen auf verschiedenen Wegen. Er zeichnet die historische Entwicklung des Begriffs seit den 1960er Jahren bis in die Gegenwart nach, legt die verschiedenen historischen, juristischen oder politischen Phanomene des Rechtspluralismus offen und analysiert die Konzeptionen des Rechtspluralismus anhand seiner wichtigsten Theoretiker wie Boaventura de Sousa Santos oder Gunther Teubner. Schliesslich untersucht der Autor den Rechtsbegriff des Rechtspluralismus und zeigt, dass der Pluralismus des Rechts keine Besonderheit der Postmoderne ist, sondern schon die klassische Moderne der Rechtstheorie pragte.
Capitalism

Coca-Cola und Heiliger Krieg

der grundlegende Konflikt unserer Zeit

Author: Benjamin R. Barber,Günter Seib

Publisher: N.A

ISBN: 9783502160311

Category: Capitalism

Page: 319

View: 8211