Technology & Engineering

Living with Complexity

Author: Donald A. Norman

Publisher: MIT Press

ISBN: 026229687X

Category: Technology & Engineering

Page: 312

View: 6146

If only today's technology were simpler! It's the universal lament, but it's wrong. In this provocative and informative book, Don Norman writes that the complexity of our technology must mirror the complexity and richness of our lives. It's not complexity that's the problem, it's bad design. Bad design complicates things unnecessarily and confuses us. Good design can tame complexity.Norman gives us a crash course in the virtues of complexity. Designers have to produce things that tame complexity. But we too have to do our part: we have to take the time to learn the structure and practice the skills. This is how we mastered reading and writing, driving a car, and playing sports, and this is how we can master our complex tools. Complexity is good. Simplicity is misleading. The good life is complex, rich, and rewarding -- but only if it is understandable, sensible, and meaningful.
Business & Economics

Achieving Customer Experience Excellence through a Quality Management System

Author: Alka Jarvis,Luis Morales,Ulka Ranadive

Publisher: ASQ Quality Press

ISBN: 0873899350

Category: Business & Economics

Page: 256

View: 1768

We are in what many call “The Age of the Customer.” Customers are empowered more than ever before and demand a high level of customer attention and service. Their increasing expectations and demands worldwide have forced organizations to transform themselves and prepare for the customer experience (CX) battlefield. This landmark book addresses: What customer experience really means Why it matters Whether it has any substantial business impact What your organization can do to deliver and sustain your CX efforts, and How we got to this particular point in CX history This book is the result of exhaustive research conducted to incorporate various components that affect customer experience. Based on the research results, the authors make a case for seeing CX and associated transformations as the next natural evolution of the quality management system (QMS) already in place in most companies. Using an existing QMS as the foundation for CX not only creates a more sustainable platform, but it allows for a faster and more cost effective way to enable an organization to attain world-class CX.
Business & Economics

Customer Experience For Dummies

Author: Roy Barnes,Bob Kelleher

Publisher: John Wiley & Sons

ISBN: 1118756045

Category: Business & Economics

Page: 360

View: 8188

Gain, engage, and retain customers with positive experiences A positive customer experience is absolutely essential tokeeping your business relevant. Today's business owners need toknow how to connect and engage with their customers through avariety of different channels, including online reviews and word ofmouth. Customer Experience For Dummies helps you listen toyour customers and offers friendly, practical, andeasy-to-implement solutions for incorporating customer engagementinto your business plans and keep the crowds singing yourpraises. The book will show you simple and attainable ways to increasecustomer experience and generate sales growth, competitiveadvantage, and profitability. You'll get the know-how tosuccessfully optimize social media to create more loyal customers,provide feedback that keeps them coming back for more, become atrustworthy and transparent entity that receives positive reviews,and so much more. Gives you the tools you need to target customers moreprecisely Helps you implement new social and mobile strategies Shows you how to generate and maintain customer loyalty inorder to achieve success through multiple channels Explains how a fully-engaged customer can help you outperformthe competition Learn how to respond effectively to customer feedback Your brand's reputation and success is your lifeblood, andCustomer Experience For Dummies shows you how to stayrelevant, add value, and win and retain customers.
Psychology

The Social Net

Understanding our online behavior

Author: Yair Amichai-Hamburger

Publisher: OUP Oxford

ISBN: 019164823X

Category: Psychology

Page: 296

View: 4795

In the past two decades, the Internet has come to dominate every aspect of everyday life. This has been a huge change for many of us, and, for the younger generation - born into this situation - there has been no other way of living. How does this new way of life affect our health and happiness, our well-being? How does it affect our relationships, our friendships? Has the definition of friendship changed now that we have hundreds of friends on Facebook? Why is it that some people find it so hard to talk to people in their daily lives but find it so easy on the Internet? People spend so much time on the Internet - so what do we actually do on there? Why are some people so aggressive and others exceptionally helpful? Are these behaviors that we see from the same people offline? How do we take decisions online and which groups would we rather belong to online where nobody knows us, rather than revealing our true identity to the outside world? The new edition of 'The Social Net' provides a comprehensive understanding of the social aspects of the Internet. It contains chapters on topics such as identity manipulation, online romantic relationships, online decision making, the internet and aggression, and online prejudice and discrimination. The book provides the reader with an understanding of both the negative and positive influences of the net and is an exceptionally useful guide for for how to use the net to improve wellbeing. Today, when there is so much negative publicity surrounding the Internet - despite our reliance on it - this book provides a much needed balanced understanding of the Net and its influence.
Political Science

Resilience Engineering in Practice, Volume 2

Becoming Resilient

Author: Dr Christopher P Nemeth,Professor Erik Hollnagel

Publisher: Ashgate Publishing, Ltd.

ISBN: 1472425170

Category: Political Science

Page: 248

View: 6036

This is the fifth book published within the Ashgate Studies in Resilience Engineering series. The first volume introduced resilience engineering broadly. The second and third volumes established the research foundation for the real-world applications that then were described in the fourth volume: Resilience Engineering in Practice. The current volume continues this development by focusing on the role of resilience in the development of solutions. Since its inception, the development of resilience engineering as a concept and a field of practice has insisted on expanding the scope from a preoccupation with failure to include also the acceptable everyday functioning of a system or an organisation. The preoccupation with failures and adverse outcomes focuses on situations where something goes wrong and the tries to keep the number of such events and their (adverse) outcomes as low as possible. The aim of resilience engineering and of this volume is to describe how safety can change from being protective to become productive and increase the number of things that go right by improving the resilience of the system.
Business & Economics

The Design of Everyday Things

Psychologie und Design der alltäglichen Dinge

Author: Norman Don

Publisher: Vahlen

ISBN: 3800648105

Category: Business & Economics

Page: 320

View: 4100

Apple, Audi, Braun oder Samsung machen es vor: Gutes Design ist heute eine kritische Voraussetzung für erfolgreiche Produkte. Dieser Klassiker beschreibt die fundamentalen Prinzipien, um Dinge des täglichen Gebrauchs umzuwandeln in unterhaltsame und zufriedenstellende Produkte. Don Norman fordert ein Zusammenspiel von Mensch und Technologie mit dem Ziel, dass Designer und Produktentwickler die Bedürfnisse, Fähigkeiten und Handlungsweisen der Nutzer in den Vordergrund stellen und Designs an diesen angepasst werden. The Design of Everyday Things ist eine informative und spannende Einführung für Designer, Marketer, Produktentwickler und für alle an gutem Design interessierten Menschen. Zum Autor Don Norman ist emeritierter Professor für Kognitionswissenschaften. Er lehrte an der University of California in San Diego und der Northwest University in Illinois. Mitte der Neunzigerjahre leitete Don Norman die Advanced Technology Group bei Apple. Dort prägte er den Begriff der User Experience, um über die reine Benutzbarkeit hinaus eine ganzheitliche Erfahrung der Anwender im Umgang mit Technik in den Vordergrund zu stellen. Norman ist Mitbegründer der Beratungsfirma Nielsen Norman Group und hat unter anderem Autohersteller von BMW bis Toyota beraten. „Keiner kommt an Don Norman vorbei, wenn es um Fragen zu einem Design geht, das sich am Menschen orientiert.“ Brand Eins 7/2013 „Design ist einer der wichtigsten Wettbewerbsvorteile. Dieses Buch macht Spaß zu lesen und ist von größter Bedeutung.” Tom Peters, Co-Autor von „Auf der Suche nach Spitzenleistungen“
Architecture

Das Bild der Stadt

Author: Kevin Lynch

Publisher: Birkhäuser

ISBN: 3035602166

Category: Architecture

Page: 215

View: 8598

Wie orientieren wir uns in einer Stadt? Woher rühren unsere ganz fest umrissenen visuellen Vorstellungen? Um diese Fragen beantworten zu können, studierte Kevin Lynch die Erfahrungen von Menschen und zeigt damit, wie man das Bild der Stadt wieder lebendiger und einprägsamer machen könnte.
Computers

Die Wissenschaften vom Künstlichen

Author: Herbert A. Simon

Publisher: Springer

ISBN: 9783709193839

Category: Computers

Page: 241

View: 1949

Die Wissenschaften vom Künstlichen von Herbert A. Simon gilt seit dem Erscheinen der ersten Ausgabe im Jahr 1969 als "Klassiker" der Literatur zum Thema Künstliche Intelligenz. Simon hat zusammen mit den Computerwissenschaftlern Allen Newell, Marvin Minsky und John McCarthy Mitte der fünfziger Jahre das so bezeichnete - von Alan Turing antizipierte - Forschungsgebiet der Computerwissenschaft und der Psychologie ins Leben gerufen. Seine herausragende, allgemeinverständliche Darstellung von Grundüberlegungen und philosophischen Aspekten der Künstlichen Intelligenz ist heute aktueller denn je, nicht nur wegen der ständig zunehmenden Bedeutung der Forschung und Entwicklung auf diesem Gebiet, sondern auch aufgrund des verbreiteten Mangels an Grundkenntnissen für eine kritische Auseinandersetzung mit der Künstlichen Intelligenz.
Reference

The Book of Times

From Seconds to Centuries, a Compendium of Measures

Author: Lesley Alderman

Publisher: Harper Collins

ISBN: 0062074199

Category: Reference

Page: 368

View: 7635

An endlessly fascinating, beautifully designed survey of time—how long things take, how long things last, and how we spend our days Our relationship to time is complex and paradoxical: Time stands still. Time also flies. Tomorrow is another day. Yet there's no time like the present. We want to do more in less time, but wish we could slow the clock. And despite all our time-saving devices—iPhones, DVRs, high-speed trains—Americans feel that they have less leisure time than ever. In an era when our time feels fractured and imperiled, The Book of Times encourages readers to ponder time used and time spent. How long does it take to find a new mate, digest a hamburger, or compose a symphony? How much time do we spend daydreaming, texting, and getting ready for work? The book challenges our beliefs and urges us to consider how, and why, some things get faster, some things slow down, and some things never change (the need for seven to eight hours of sleep). Packed with compelling charts, lists, and quizzes, as well as new and intriguing research, The Book of Times is an addictive, browsable, and provocative look at the idea of time from every direction.
Science

Simplicity

Die zehn Gesetze der Einfachheit

Author: John Maeda

Publisher: Springer Spektrum

ISBN: 9783827430595

Category: Science

Page: 100

View: 1501

Weniger ist mehr, sagt man oft. Doch allzu häufig gilt auch: Einfach ist verdammt schwer. Dieses erhellende kleine Buch präsentiert die zehn Gesetze der Einfachheit für Wirtschaft, Technologie, Design und Alltag. "Simplicity" ist der Rettungsanker in einem Meer immer komplexerer Prozesse und zunehmend unüberschaubarer Funktionalitäten. Es ist nicht verwunderlich, dass viele Menschen heutzutage gegen eine Technologie rebellieren, die ihnen zu kompliziert geworden ist, ob es sich um DVD-Recorder mit verwirrend vielfältigen Funktionen handelt oder um Software mit 75-MB-"Read me"-Anleitungen. Doch es gibt Gegenentwürfe: So hat das klare, extrem reduzierte Design des iPod den Welterfolg dieses kleinen Geräts begründet. Manchmal geraten wir allerdings in das "Simplicity"-Paradox: Wir möchten etwas, das einfach zu verstehen und leicht zu benutzen ist, aber dennoch soll es alle denkbaren hochkomplexen Aufgaben erfüllen. In diesem erfrischend kurzen und pointierten Buch stellt uns John Maeda zehn Gesetze vor, mit denen sich Einfachheit und Komplexität in Einklang bringen lassen – Leitlinien, wie wir aus Weniger Mehr machen können. Der Professor am renommierten Media Lab des Massachusetts Institute of Technology (MIT) und weltweit gefragte Grafikdesigner erkundet die Frage, wie wir das Konzept der "Verbesserung" so umdefinieren können, dass es nicht zwangsläufig Mehr bedeutet. Maedas erstes Gesetz heißt "Reduzieren", denn es ist nicht notwendigerweise hilfreich, neue technologische Features hinzuzufügen, bloss weil wir es könnten. Aber diejenigen Eigenschaften, die wir brauchen, sollten in einer vernünftigen Hierarchie organisiert sein (Gesetz 2), so dass die Nutzer nicht von Funktionen abgelenkt werden, die sie gar nicht brauchen. Maedas kompakter Führer zur „Simplicity“ im digitalen Zeitalter verdeutlicht, wie dieses Konzept zum Eckpfeiler von Organisationen und ihren Produkten werden kann – und warum es sich als treibende Kraft für Wirtschaft und Technologie erweisen wird. Wir können vieles vereinfachen, ohne Bedeutung und Nutzen einzubüßen. Und die Balance zwischen diesen Polen erreichen wir mit dem 10. Gesetz: "Einfachheit heißt, das Offensichtliche zu entfernen und das Bedeutsame hinzuzufügen."
Science

Das egoistische Gen

Mit einem Vorwort von Wolfgang Wickler

Author: Richard Dawkins

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3642553915

Category: Science

Page: 489

View: 8565

p”Ein auch heute noch bedeutsamer Klassiker“ Daily Express Sind wir Marionetten unserer Gene? Nach Richard Dawkins ́ vor über 30 Jahren entworfener und heute noch immer provozierender These steuern und dirigieren unsere von Generation zu Generation weitergegebenen Gene uns, um sich selbst zu erhalten. Alle biologischen Organismen dienen somit vor allem dem Überleben und der Unsterblichkeit der Erbanlagen und sind letztlich nur die "Einweg-Behälter" der "egoistischen" Gene. Sind wir Menschen also unserem Gen-Schicksal hilflos ausgeliefert? Dawkins bestreitet dies und macht uns Hoffnung: Seiner Meinung nach sind wir nämlich die einzige Spezies mit der Chance, gegen ihr genetisches Schicksal anzukämpfen.
Computers

Die Kunst der JavaScript-Programmierung

Eine moderne Einführung in die Sprache des Web

Author: Marijn Haverbeke

Publisher: dpunkt.verlag

ISBN: 3864911915

Category: Computers

Page: 240

View: 592

Das Buch ist eine Einführung in JavaScript, die sich auf gute Programmiertechniken konzentriert. Der Autor lehrt den Leser, wie man die Eleganz und Präzision von JavaScript nutzt, um browserbasierte Anwendungen zu schreiben. Das Buch beginnt mit den Grundlagen der Programmierung - Variablen, Kontrollstrukturen, Funktionen und Datenstrukturen -, dann geht es auf komplexere Themen ein, wie die funktionale und objektorientierte Programmierung, reguläre Ausdrücke und Browser-Events. Unterstützt von verständlichen Beispielen wird der Leser rasch die Sprache des Web fließend 'sprechen' können.
Science

Discovering Complexity

Decomposition and Localization as Strategies in Scientific Research

Author: William Bechtel,Robert C. Richardson

Publisher: MIT Press

ISBN: 0262514737

Category: Science

Page: 286

View: 8600

An analysis of two heuristic strategies for the development of mechanistic models, illustrated with historical examples from the life sciences. In Discovering Complexity, William Bechtel and Robert Richardson examine two heuristics that guided the development of mechanistic models in the life sciences: decomposition and localization. Drawing on historical cases from disciplines including cell biology, cognitive neuroscience, and genetics, they identify a number of "choice points" that life scientists confront in developing mechanistic explanations and show how different choices result in divergent explanatory models. Describing decomposition as the attempt to differentiate functional and structural components of a system and localization as the assignment of responsibility for specific functions to specific structures, Bechtel and Richardson examine the usefulness of these heuristics as well as their fallibility--the sometimes false assumption underlying them that nature is significantly decomposable and hierarchically organized. When Discovering Complexity was originally published in 1993, few philosophers of science perceived the centrality of seeking mechanisms to explain phenomena in biology, relying instead on the model of nomological explanation advanced by the logical positivists (a model Bechtel and Richardson found to be utterly inapplicable to the examples from the life sciences in their study). Since then, mechanism and mechanistic explanation have become widely discussed. In a substantive new introduction to this MIT Press edition of their book, Bechtel and Richardson examine both philosophical and scientific developments in research on mechanistic models since 1993.
Fiction

Die Vegetarierin

Roman

Author: Han Kang

Publisher: Aufbau Digital

ISBN: 3841211542

Category: Fiction

Page: 192

View: 7067

Ein seltsam verstörendes, hypnotisierendes Buch über eine Frau, die, laut ihrem Ehemann an Durchschnittlichkeit kaum zu übertreffen ist – bis sie eines Tages beschließt, kein Fleisch mehr zu essen... »Bevor meine Frau zur Vegetarierin wurde, hielt ich sie für nichts Besonderes. Bei unserer ersten Begegnung fand ich sie nicht einmal attraktiv. Mittelgroß, ein Topfschnitt, irgendwo zwischen kurz und lang, gelbliche unreine Haut, Schlupflider und dominante Wangenknochen. So fühlte ich mich weder von ihr angezogen noch abgestoßen und sah daher keinen Grund, sie nicht zu heiraten.« Yeong-Hye und ihr Ehemann sind ganz gewöhnliche Leute. Er geht beflissen seinem Bürojob nach und hegt keinerlei Ambitionen. Sie ist eine zwar leidenschaftslose, aber pflichtbewusste Hausfrau. Die angenehme Eintönigkeit ihrer Ehe wird jäh gefährdet, als Yeong-Hye beschließt, sich fortan ausschließlich vegetarisch zu ernähren und alle tierischen Produkte aus dem Haushalt entfernt. »Ich hatte einen Traum«, so ihre einzige Erklärung. Ein kleiner Akt der Unabhängigkeit, aber ein fataler, denn in einem Land wie Südkorea, in dem strenge soziale Normen herrschen, gilt der Vegetarismus als subversiv. Doch damit nicht genug. Bald nimmt Yeong-Hyes passive Rebellion immer groteskere Ausmaße an. Sie, die niemals gerne einen BH getragen hat, fängt an, sich in der Öffentlichkeit zu entblößen und von einem Leben als Pflanze zu träumen. Bis sich ihre gesamte Familie gegen sie wendet. Die Vegetarierin ist eine kafkaeske Geschichte in drei Akten über Scham und Begierde, Macht und Obsession sowie unsere zum Scheitern verurteilten Versuche, den Anderen zu verstehen, der ja doch, wie man selbst, Gefangener im eigenen Leib ist.
Social Science

Verloren unter 100 Freunden

Wie wir in der digitalen Welt seelisch verkümmern

Author: Sherry Turkle

Publisher: Riemann Verlag

ISBN: 3641087929

Category: Social Science

Page: 576

View: 6497

Google, Facebook, E-mail und Online-Games haben unser Leben fest im Griff. Wie wird unsere Zukunft aussehen? Wir wollten sie als smarte „Diener“ unseres Alltags, nun sind sie unsere Herren. Sie sollten uns helfen, Zeit zu sparen, nun sind sie zu Zeitfressern sondergleichen geworden. Wir wollten sie programmieren, jetzt programmieren sie uns. Wenn insbesondere junge Leute hemmungslos in Blogs, Chats, Kontaktforen und Onlinewelten abtauchen, hat das einen tieferen Psychologischen Grund: Menschliche Beziehungen erscheinen zunehmend kompliziert und verletzend. Dafür bietet das Netz Kontakt ohne wahre Intimität, Gemeinschaft ohne Risiko, Nähe mit ausreichendem Sicherheitsabstand. Der moderne Mensch hat oft 100 Facebook-Friends, aber keinen einzigen echten Freund. Computer und Internet geben uns die Freiheit, überall zu arbeiten – in Wahrheit sind wir überall „gemeinsam einsam“. Sherry Turkle zeigt, wie Technologien zunehmend die Funktionsweise unseres Geistes und unser Gefühlsleben beeinflussen. Sie führt uns mit aktuellen Studien und drastischen Fallbeispielen vor Augen, welche ernsten Konsequenzen die gedankenlose Hingabe an die digitalen Verführer hat. Aber sie verdammt die Cyberwelt keineswegs als Teufelszeug. Denn wir haben durchaus die Chance, ihre immer grenzenloseren Möglichkeiten verantwortungsvoll zu nutzen.
Science

The Complexity Paradox

The More Answers We Find, the More Questions We Have

Author: Kenneth Mossman

Publisher: Oxford University Press

ISBN: 0199330360

Category: Science

Page: 240

View: 3874

Living systems exhibit a fundamental contradiction: they are highly stable and reliable, yet they have the capacity to adapt to changing environmental conditions. This paradoxical behavior arises from the complexity of life--a high degree of order and cooperation that emerges from relatively simple interactions among cellular components. The Complexity Paradox proposes inventive, interdisciplinary approaches to maintaining health and managing and preventing disease by considering the totality of human biology, from the cellular level on up to entire populations of individuals. From the perspective of complexity, which acknowledges that there are limits to what we can know, Kenneth L. Mossman opens the door to understanding essential life processes in new and extraordinary ways. By tying together evolution, functional dynamics, and investigations into how the body processes energy and uses genetic information, Mossman's analysis expresses a unified theory of biology that fills a critical niche for future research in biology, medicine, and public health.
Science

The Engine of Complexity

Evolution as Computation

Author: John E. Mayfield

Publisher: Columbia University Press

ISBN: 0231535287

Category: Science

Page: 416

View: 4955

The concepts of evolution and complexity theory have become part of the intellectual ether permeating the life sciences, the social and behavioral sciences, and, more recently, management science and economics. In this book, John E. Mayfield elegantly synthesizes core concepts from multiple disciplines to offer a new approach to understanding how evolution works and how complex organisms, structures, organizations, and social orders can and do arise based on information theory and computational science. Intended for the intellectually adventuresome, this book challenges and rewards readers with a nuanced understanding of evolution and complexity that offers consistent, durable, and coherent explanations for major aspects of our life experiences. Numerous examples throughout the book illustrate evolution and complexity formation in action and highlight the core function of computation lying at the work's heart.
Self-Help

Sterblich sein

Was am Ende wirklich zählt. Über Würde, Autonomie und eine angemessene medizinische Versorgung

Author: Atul Gawande

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3104035849

Category: Self-Help

Page: 336

View: 4408

Ein Buch über das Sterben, das das Leben lehrt Die Medizin scheint über Krankheit und Tod zu triumphieren, doch sterben wir so trostlos wie nie zuvor. Der Bestsellerautor und renommierte Arzt Atul Gawande schreibt in seinem beeindruckenden Buch über das, was am Ende unseres Lebens wirklich zählt. Ungewöhnlich offen spricht er darüber, was es bedeutet, alt zu werden, wie man mit Gebrechen und Krankheiten umgehen kann und was wir an unserem System ändern müssen, um unser Leben würdevoll zu Ende zu bringen. Ein mutiges und weises Buch eines großartigen Autors, voller Geschichten und eigener Erfahrungen, das uns hilft, die Geschichte unseres Lebens gut zu Ende zu erzählen. »Dieses Buch ist nicht nur weise und sehr bewegend, sondern gerade in unserer Zeit unbedingt notwendig und sehr aufschlussreich.« Oliver Sacks »Die medizinische Betreuung ist mehr auf Heilung ausgelegt als auf das Sterben. Dies ist Atuls Gawandes stärkstes und bewegendstes Buch.« Malcolm Gladwell
Science

Die technologische Singularität

Author: Murray Shanahan

Publisher: N.A

ISBN: 9783957574404

Category: Science

Page: 270

View: 8929

›Technologische Singularität‹ bezeichnet den Zeitpunkt, an dem von künstlicher Intelligenz gesteuerte Maschinen sich fortlaufend selbst so zu verbessern imstande sind, dass sie sich der Beherrschung durch Menschenhand entziehen. Der Robotikspezialist Murray Shanahan beschreibt die unterschiedlichen derzeit weltweit vorangetriebenen technologischen Entwicklungen, die zu einem solchen Ereignis führen können. Er führt auf verständliche Weise in die komplexen Forschungen ein, die unsere nächste Zukunft verändern werden. Aus der Perspektive eines Praktikers beschäftigt er sich mit der Frage, ob künstliche Intelligenz über Bewusstsein verfügen kann, und entwickelt moralische Ansätze zu einem verantwortlichen Umgang mit dieser zumeist als Katastrophenszenario gezeichneten Zukunftsfantasie.