Language Arts & Disciplines

Nachrichten und Aufklärung

Medien- und Journalismuskritik heute: 20 Jahre Initiative Nachrichtenaufklärung

Author: Hektor Haarkötter,Jörg-Uwe Nieland

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658180994

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 264

View: 2686

Der Sammelband beleuchtet aus verschiedenen Perspektiven ein aufklärerisches Projekt, das sich der vergessenen Nachrichten und vernachlässigten Meldungen annimmt. Die Initiative Nachrichtenaufklärung (INA) e.V. betreibt seit 20 Jahren eine wissenschaftlich fundierte Journalismus- und Medienkritik. Der Begriff der Aufklärung trägt dabei ein Doppelgesicht - als emanzipatorisches Projekt hier, als pragmatische Kunst der Investigation da. Aber beides hängt eng zusammen: Keine Aufklärung ohne Aufklärung sozusagen. Die Beiträge stammen von international renommierten JournalistInnen und WissenschaftlerInnen, u.a. Uwe Krüger, Günter Wallraff, Peter Ludes, Horst Pöttker und Christian Solmecke..
Social Science

Brutalisierung und Banalisierung

Asoziale und soziale Netze

Author: Peter Ludes

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658217677

Category: Social Science

Page: 39

View: 3988

Peter Ludes entlarvt Brutalisierung und Banalisierung in kollektiven Mythen – für eine Emanzipation der Sinne im Zeitalter ihrer technischen Vereinnahmung. Denn Informations- und Kommunikationstechnologien dienen nicht nur der Ausweitung von Kommunikation, sondern auch als Kampfmittel. Insoweit sie aufgrund ihrer leicht zugänglichen, scheinbar kostenlosen Verbreitung als relativ natürliche Weltbedingungen erlebt werden, konstituieren sie neue Mythen der unbegrenzten, freien Kommunikation. Welche Perspektiven und Praktiken werden aber wie vorgegeben und formatiert? Wie wird das komplexe und widersprüchliche Zusammenspiel und Gegeneinander von fiktiven Behauptungen und verdrängten ‚Tat-Sachen‘ zu einem neuen Problem? Es geht zum Schluss um unterschiedlich vernetzte lokale Kontakt- und globale virtuelle Machtzonen, die hier symbolisch aufgehoben werden mit Abrechnungen für die acht reichsten Männer der Erde. Der Autor Dr. Peter Ludes, PhD (USA), habilitierter Soziologe, apl. Professor für Kultur- und Medienwissenschaft in Siegen. Professor für Massenkommunikation an der Jacobs University Bremen 2002-2017, Gastprofessor an der Universität Köln.
Political Science

Pegida-Effekte?

Jugend zwischen Polarisierung und politischer Unberührtheit

Author: Julian Schenke,Christopher Schmitz,Stine Marg,Katharina Trittel

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839446058

Category: Political Science

Page: 434

View: 3673

Pegida hat den politischen Diskurs verändert - soviel steht vier Jahre nach Beginn der Proteste fest. Doch die Deutungen zu den Ursachen und Folgen der »Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes« gehen weit auseinander. Auf Basis einer umfangreichen empirischen Studie diskutieren die Autor_innen dieses Bandes, ob und wie Pegida als Protestphänomen und Chiffre bei der Jugend verfängt. Die Studie bietet eine Analyse politischer Deutungsmuster der Jugend im Jahr 2018, indem sie politische Vorstellungen, Wünsche, Ängste und Gedanken zur demokratischen Einwanderungsgesellschaft in den Mittelpunkt stellt.
Electronic books

Das YouTubiversum

Chancen und Disruptionen der Onlinevideo-Plattform in Theorie und Praxis

Author: Hektor Haarkötter

Publisher: N.A

ISBN: 3658228466

Category: Electronic books

Page: 211

View: 8807

Language Arts & Disciplines

Die neue Öffentlichkeit

Wie Bots, Bürger und Big Data den Journalismus verändern

Author: Gabriele Hooffacker,Wolfgang Kenntemich,Uwe Kulisch

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658208090

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 177

View: 877

Wie sehen die nächsten Entwicklungsstufen in Journalismus und Medien aus? Die wichtigsten Tendenzen skizziert dieser Sammelband. Er liefert Analysen zu Trends wie Big Data und Digitalisierung, Vorschläge und Modelle für den mobilen Journalismus, die Zuschauerinteraktion und –partizipation. Zum Stichwort Fake News gibt er Ratschläge zur Verifikation und stellt praktische Lösungsansätze vor. Schließlich liefert er Praxisbeispiele und einen Ausblick zur Sicherung der Qualität im Journalismus.
Education

Das umkämpfte Netz

Macht- und medienbildungstheoretische Analysen zum Digitalen

Author: Ralf Biermann,Dan Verständig

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658150114

Category: Education

Page: 165

View: 841

Das Buch vereint ausgewählte interdisziplinäre Zugänge zu aktuellen Entwicklungen im und über das Internet. Im Kontext der Begriffe Internet, Bildung und Gesellschaft wird untersucht, wie Personen und Gruppen versuchen, weitgehenden Einfluss auf die zunehmende Digitalisierung der Gesellschaft zu nehmen. Themen wie Grundrechte im Netz, Identitätsbildung und Partizipations- und Bildungsmöglichkeiten werden aufgegriffen, um auf aktuelle Dynamiken und deren Implikationen für die Theoriebildung im Feld der Medienbildung hinzuweisen.
Language Arts & Disciplines

VR-Journalismus

Ein Handbuch für die journalistische Ausbildung und Praxis

Author: Manuela Feyder,Linda Rath-Wiggins

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658222174

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 153

View: 6550

Virtuelle Realität (VR) ermöglicht das immersive Erleben einer Geschichte. Journalisten können ihre Nutzer mit diesem neuen Medium an Orte bringen, zu denen sie keinen Zugang haben. Sie können sie in das Leben anderer Menschen hineinversetzen, in andere Zeiten und Rollen schlüpfen lassen. „Erleben und Präsenz” intensivieren die Aufnahme und Verarbeitung des journalistischen Inhalts für die Nutzer. Für Journalisten verändert es Erzählweisen und Produktionsabläufe. Es eröffnet ihnen ein neues Verhältnis zu dem Nutzer. Wie VR-Journalismus funktionieren kann, über welches technische und fachliche Handwerk Journalisten verfügen sollten, erläutert dieses Praxisbuch. VR-Journalisten geben Einblick in ihre Arbeit, Checklisten und Beispiele veranschaulichen die Umsetzung von VR-Stories.
Political Science

Frankreich Jahrbuch 2017

Sprache und Politik im Wahlkampf

Author: Deutsch-Französisches Institut

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658212969

Category: Political Science

Page: 206

View: 1516

Dieser Sammelband gibt einen Überblick über die Veränderungen des Verhältnisses zwischen Öffentlichkeit, Medien und Politik und die Rolle der Sprache. Politiker, Journalisten sowie Wissenschaftler aus Frankreich und Deutschland untersuchen die aktuellen und vergangenen Wahlkämpfe in Frankreich und Deutschland, in TV-Duellen, in sozialen Medien, bei Großveranstaltungen und in der Auseinandersetzung mit populistischen Kampagnen.
Language Arts & Disciplines

Journalistische Darstellungsformen im Wandel

Eine Untersuchung deutscher Tageszeitungen von 1992 bis 2012

Author: Christian Schäfer-Hock

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658206969

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 482

View: 1928

Christian Schäfer-Hock beschreibt und erklärt die Entwicklung der journalistischen Darstellungsformen in Deutschlands Tageszeitungen zwischen 1992 und 2012. In Zeiten des sich digitalisierenden Journalismus sind neue Darstellungsformen entstanden – abseits der gängigen Lehrbuchregeln für Journalisten. In seiner begrifflichen, historischen und empirischen Untersuchung kombiniert der Autor eine quantitative Inhaltsanalyse und zwölf Interviews mit Chefredakteuren und Textchefs aus ganz Deutschland.
Language Arts & Disciplines

Politikjournalismus

Author: Susanne Fengler,Bettina Vestring

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531913409

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 191

View: 5077

Das Lehrbuch führt systematisch in Arbeitsfelder und Techniken des Politikjournalismus ein und vermittelt gleichzeitig breites Hintergrundwissen über die veränderten Spielregeln der Politikberichterstattung: Praktische Tipps und aktuelle Fallbeispiele werden mit zentralen Forschungsergebnissen aus der Kommunikationswissenschaft verknüpft. Ebenso lädt das Buch zum Nachdenken ein: Welche Rolle sollen, welche Rolle wollen Politikjournalisten künftig in der Gesellschaft spielen?
Language Arts & Disciplines

Politischer Journalismus im Fokus der Journalistik

Author: Margreth Lünenborg,Saskia Sell

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 365818339X

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 407

View: 4273

Dieses Buch vereint aktuelle Forschungsergebnisse aus dem Feld des Politischen Journalismus. Gegenüber dem enger ressortgebundenen Politikjournalismus bietet diese breitere Perspektive die Möglichkeit der Auseinandersetzung mit Aspekten des Politischen auch jenseits institutionalisierter Politik. Sie ist verknüpft mit Fragen der politischen Partizipation, der Personalisierung und der Digitalisierung. Untersucht werden zudem aktuelle Fragen der Geschlechterrepräsentation, der Migration, der Inklusion, der Umwelt- und Auslandsberichterstattung. Dabei wird deutlich, dass politische Aushandlungsprozesse auch jenseits der klassischen Politikberichterstattung journalistische Diskurse prägen.

ARD & Co. (und)

Wie Medien manipulieren

Author: Ronald Thoden

Publisher: N.A

ISBN: 9783981696370

Category:

Page: 295

View: 5868

Wissensformate in den Medien

Analysen aus Medienlinguistik und Medienwissenschaft

Author: Sylvia Jaki,Annette Sabban

Publisher: Frank & Timme GmbH

ISBN: 3732902013

Category:

Page: 348

View: 8549

Unser Wissen beziehen wir heute zu einem großen Teil aus den Medien, und unser Bild von der Welt ist somit ganz wesentlich medial geprägt. Unterschiedlichste Wissensformate haben sich herausgebildet, die sich zum Ziel setzen, Sach- und Fachwissen für ein breiteres Publikum, darunter auch Kinder und Jugendliche, aufzubereiten. Wissensdokus, Wissensmagazine und weitere Angebote nutzen die jeweiligen medienspezifischen Gestaltungsmöglichkeiten, kombinieren insbesondere Sprache, Stand- oder Bewegtbild, Musik und Geräusch zu einem multimodalen Produkt und erproben in unterschiedlicher Weise den Spagat zwischen Wissensvermittlung und Unterhaltung. In 15 medienlinguistischen und medienwissenschaftlichen Beiträgen bietet der Band Einblicke in Macharten und Darstellungskonventionen von Wissensformaten im Print- und TV-Bereich sowie in den Neuen Medien.
Language Arts & Disciplines

Medien und Gesundheit

Author: Doreen Reifegerste,Eva Baumann

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658200138

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 89

View: 2447

Der Band befasst sich mit der Darstellung und Rezeption von Gesundheitsthemen in den Medien und gesundheitsrelevanter medialer Kommunikation im Allgemeinen. Sowohl die Medienlandschaft und das alltägliche Informations- und Kommunikationshandeln als auch der Umgang mit Gesundheit und Krankheit befinden sich im Wandel. Mit den veränderten Rollenanforderungen an Gesundheitsexperten ebenso wie an Laien bzw. Patienten geht eine steigende Bedeutung medialer Kommunikation für gesundheitsrelevante Vorstellungen und Verhaltensweisen einher. Daher liegt es nahe zu fragen, inwieweit sich die Entwicklungen dieser beiden Bereiche gegenseitig beeinflussen und welche Rolle die Medien für die Gesundheit spielen. Dieses Buch gibt einen leicht verständlichen Überblick über die vielfältigen Zusammenhänge zwischen beiden Feldern und erläutert die zunehmende Bedeutung der Medien für den Bereich Gesundheit.
Language Arts & Disciplines

Journalismus im Internet

Profession - Partizipation - Technisierung

Author: Christian Nuernbergk,Melanie Rischke

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 9783531157672

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 354

View: 7682

Im Internet verliert der Journalismus sein Monopol als „Gatekeeper“, weil dort jeder ohne großen Aufwand publizieren kann. Vermittlung zwischen Kommunikatoren und Rezipienten bleibt aber weiterhin notwendig. Wer aber kanalisiert die „Informationsflut“ im Internet? Wer sortiert den „Informationsmüll“ aus? Sind es nach wie vor die professionellen Journalisten? Oder übernehmen die Internetnutzer selbst die Aufgabe der Selektion und Prüfung von Informationen? Können diese Prozesse technisiert werden? In dem Forschungsprojekt, das der Band vorstellt, wurde erstmals die Dreiecksbeziehung zwischen Profession, Partizipation und Technik untersucht.

Shitstorms und andere Nettigkeiten

Über die Grenzen der Kommunikation in Social Media

Author: Hektor Haarkotter

Publisher: Nomos Verlagsgesellschaft

ISBN: 9783848730643

Category:

Page: 182

View: 1093

Shitstorms haben das Gesicht der Online-Kommunikation verandert: Aus einem libertaren Medium des demokratischen Dialogs scheint ein Forum fur Ressentiments und Hassbotschaften geworden zu sein. Das schrankt die kommunikativen Moglichkeiten von Social Media fur Journalismus, Politik und Unternehmen stark ein und fuhrt unter Umstanden an die Grenzen von Kommunikation. Ralf Spiller und Thomas Hintzen schaffen einen Uberblick uber die Forschungssituation, insbesondere was Emporungswellen fur Unternehmen bedeuten. Eva Skottke, Kay Bendel und Nick Menger haben Shit- und Candystorms mittels Eye-Tracking-Verfahren analysiert. Frank Uberall stellt Shitstorms aus journalistischer Sicht als Gift fur die mediale Kommunikation dar. Andreas Elter untersucht empirisch die Socia-Media-Kommunikation der Parteien in Wahlkampfen. Katharina Emde und Juliane Sass fragen in ihrer empirischen Studie nach der Nutzung von Nachrichten-Fanpages auf Facebook. Christian Solmecke gibt juristische Hinweise fur den Umgang mit Shitstorms. Der Herausgeber Hektor Haarkotter ist Fachbereichsleiter Journalismus & Kommunikation an der Hochschule fur Medien, Kommunikation und Wirtschaft (HMKW) Koln. In seinem eigenen Beitrag fragt er nach den rhetorischen Strategien innerhalb von Shitstorms.
Language Arts & Disciplines

Medien und Gewalt

Überblick über den aktuellen Stand der Forschung und der Theoriediskussion

Author: Michael Kunczik

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 365816543X

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 50

View: 660

Dieses essential befasst sich mit dem aktuellen Stand der Forschung und der Theoriediskussion zu den Wirkungen von Mediengewalt. Der Autor diskutiert hierfür auch die Befunde zum Erfolgspotenzial unterschiedlicher medienpädagogischer Maßnahmen von Eltern und die Probleme schulischer Medienpädagogik. Michael Kunczik geht der Frage nach, welche Gruppen besonders gefährdet sind und dokumentiert, dass die Medien-und-Gewalt-Forschung eine lange Tradition besitzt. Das Resümee ist, dass trotz des Gefahrenpotenzials kein Anlass zum Kulturpessimismus besteht: Die Mehrheit der Rezipienten wird nicht negativ beeinflusst.
Social Science

Qualitative Sozialforschung

Author: Walter Spöhring

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3663158365

Category: Social Science

Page: 405

View: 7279

Die Arbeit ist getan - zweieinhalb Jahre sind vorbei! Umfang reichere Manuskripte werden gewöhnlich nicht allein aus dem Fortgang der Arbeit heraus, sondern auch aufgrund äußerer Zwänge - beispw. wegen einer beruflichen Veränderung - abgeschlossen. Ein Punkt muß gesetzt werden, obwohl den Autor das Gefühl beschleicht, daß vieles noch einmal neu geschrieben werden könnte! Der Autor dieses Skriptums war über sechs Jahre in der Methoden ausbildung von Studenten der Erziehungswissenschaft tätig und hatte von Beginn an den Eindruck, daß in den gängigen lehr büchern der Methoden der empirischen Sozialforschung die seit dem Ende der 1970er Jahre verstärkt in die fachliche Diskussion gekornmenen qualitativen Forschungsmethoden arg vernachlässigt werden. Das gilt selbst für neue re Texte (z. B. ATTESLANDER 1984, BORTZ 1984 oder SCHNELL/HILL/ESSER 1988). Zwar liegt mittler weile eine umfangreiche, kaum noch zu überblickende Literatur zu den qualitativen Verfahren vor: schon seit längerem im angel 1 sächsischen), und jetzt auch im deutschen Sprachraum sind eine 2 3 Reihe von einschlägigen Samrnelbänden ) , Abhandlungen ) und auch 4 Lehrbüchern ) erhältlich. Allerdings sind diese Bücher durchweg nicht thematisch so breit angelegt wie das hier vorliegende. Dieses Skriptum versteht sich als eine Einführung in die Lehre der qualitativen sozialwissenschaftlichen Untersuchungsmethoden und richtet sich an Studierende, Forscher und Praktiker der Sozialwissenschaften auf unterschiedlichen Anwendungsfeldern, die an forschungsmethodischen Neuerungen Interesse haben. Grund kenntnisse in der 'traditionellen' Methodenlehre, in der Wissenschaftstheorie und der Statistik erleichtern dem Leser das Verständnis, werden aber nicht zwingend vorausgesetzt.

Judentum und Antisemitismus in Europa

Author: Ulrich A. Wien

Publisher: Mohr Siebeck

ISBN: 9783161551512

Category:

Page: 380

View: 8748

English summary: From ancient times to the present, Jews have been subjected to hostility right up to aggressive persecution and extermination. Thoughts and actions shaped by prejudice were also accepted, sometimes even promoted, by Christianity and in all strata of Western Christian-influenced societies. This interdisciplinary volume documents the cultural-academic contributions of a lecture series featuring internationally renowned authors. They provide an unconventional illumination of the unstable relationships between Christianity, but also of Islam, to Judaism in Europe, and analyse the consequences. The result is a multifaceted but also stringent synthesis of the current state of academic knowledge presented in a generally understandable form. German description: Juden wurden von der Antike bis in die Gegenwart angefeindet bis hin zur aggressiven Verfolgung und Vernichtung. Die von Vorurteilen gepragten Denk- und Handlungsweisen wurden auch im Christentum und in allen Schichten der christlich gepragten Gesellschaften Europas aufgenommen und teilweise spezifisch zugespitzt. Dieser interdisziplinare Sammelband dokumentiert die kulturwissenschaftlichen Beitrage einer Ringvorlesung mit international renommierten Autoren, die die instabilen Verhaltnisse von Christentum, aber auch des Islam zum Judentum in Europa auch unkonventionell ausleuchten und die Folgen analysieren. Sie bieten damit eine facettenreiche, aber auch stringente Synthese auf aktuellem Stand wissenschaftlicher Erkenntnis in allgemein verstandlicher Form. Mit Beitragen von: Thomas Brechenmacher, Lothar Bluhm, Gangolf Hubinger, Alfred Kohler, Volker Leppin, Kurt Molitor, Adolf Martin Ritter, Dirk Schuster, Michael Tilly, Peter Ullrich, Georg Wenz