Performing Arts

Das Drama nach dem Drama

Verwandlungen dramatischer Formen in Deutschland seit 1945

Author: Artur Pelka,Stefan Tigges

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839414881

Category: Performing Arts

Page: 494

View: 4527

Welche Folgen hatte der Faschismus für die deutsche Dramatik? Wie hat sich die Schreib- und Spielpraxis im geteilten Deutschland sowie nach dem Mauerfall entwickelt? Welche ästhetische und politische Sprengkraft geht von zeitgenössischen Theatertexten aus? Wie denkt Theater heute? »Das Drama nach dem Drama« öffnet in Form einer doppelten Denkbewegung ästhetische und geschichtliche Resonanzräume, um diese auf Zäsuren, Kontinuitäten sowie Entwicklungsschübe hin zu befragen. Die theoretischen und künstlerischen Positionen zeigen, dass vom Dispositiv des Dramatischen nach wie vor ein ästhetisches Transformations- und Innovationspotential ausgeht.

Das Portrait als Film

Zwischen sujet trouvé und fabula rasa

Author: Rosemarie Pilz

Publisher: LIT Verlag Münster

ISBN: 3643502850

Category:

Page: 92

View: 525

Animal films

Tiere im Film

eine Menschheitsgeschichte der Moderne

Author: Maren Möhring,Massimo Perinelli,Olaf Stieglitz

Publisher: Böhlau Verlag Köln Weimar

ISBN: 9783412203412

Category: Animal films

Page: 292

View: 8217

Performing Arts

Frühe deutsche Kinematographie

Formale, wirtschaftliche und kulturelle Entwicklungen, 1907-1912

Author: Corinna Müller

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3476035603

Category: Performing Arts

Page: 377

View: 7303

Gesture in literature

Franz Kafkas Gesten

Studien zur Entstellung der menschlichen Sprache

Author: Isolde Schiffermüller

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3772083927

Category: Gesture in literature

Page: 205

View: 5494

Art

Die Stadt im Kino

Deutsche Spielfilme 1900-2000

Author: Guntram Vogt

Publisher: Schüren Verlag

ISBN: 389472787X

Category: Art

Page: 820

View: 3748

Immer erzählen Städte im Kino von den Chancen und Zwängen der Menschen im urbanen Leben, sei es realistisch inszeniert oder fantastisch konstruiert. Dieses Buch zeigt mit den Veränderungen des Stadtbildes auch den Wandel des Bildes von der Stadt im deutschen Spielfilm des 20. Jahrhunderts, dem Jahrhundert, in dem das Kino die Träume und Wahrnehmungen der Menschen formte. Ein einleitender Essay skizziert Entwicklungslinien und Schwerpunkte der Darstellung urbanen Lebens in verschiedenen Zusammenhängen. Die folgenden knapp 70 Filmkapitel werden eingerahmt von einem Überblick über Stadtbilder und -szenen im frühen deutschen Spielfilm bis 1913 und einem Querschnitt durch einschlägige Filme der beiden letzten Jahre des 20. Jahrhunderts. Am Beginn eines jeden Filmkapitels stehen Angaben zu den Credits (Regie etc.), gefolgt von bewußt unterschiedlich gefassten Inhaltsangaben. Eine hervorgehobene knappe Skizze zur Bedeutung der einzelnen filmischen Stadt bietet eine Art Kernthese. Es folgen Angaben zur Produktion, Daten zu den Künstlern - Regisseure, Schauspieler, Kameraleute, Produzenten, Autoren. Unter der Überschrift Stadt schließt ein analytisch beschreibender Kommentar zur Spezifik des einzelnen Films jedes Kapitel ab. Bildzitate aus den Videoaufzeichnungen ergänzen durchgehend die Lektüre.
Motion pictures

Arthur Schnitzler und der Film

Bedeutung, Wahrnehmung, Beziehung, Umsetzung, Erfahrung

Author: Claudia Wolf

Publisher: KIT Scientific Publishing

ISBN: 3866440588

Category: Motion pictures

Page: 198

View: 520

Die vorliegende Untersuchung liefert einen Gesamtueberblick ueber Arthur Schnitzlers Zusammenarbeit mit der Filmindustrie. Dabei wird seine Haltung zum Kino ebenso beruecksichtigt wie seine Wahrnehmung und seine theoretische Reflexion des neuen Mediums. Neben der Entstehungsgeschichte der Verfilmungen, die zu Schnitzlers Lebzeiten auf der Grundlage seiner literarischen Texte entstanden sind, gilt es, Schnitzlers eigene Filmentwuerfe nach seinen Werken und schliesslich seine Drehbuecher und Filmskizzen anzufuehren. Anhand Schnitzlers eigenen Filmentwuerfen und seinen Aeusserungen zu den Verfilmungen wird der filmhistorische Kontext Schnitzlers, seine aesthetischen Forderungen an den Film, seine Filmtechnik und seine filmischen Erzaehlstrategien rekonstruiert.
Cinematography

Film und Licht

Author: Richard Blank

Publisher: N.A

ISBN: 9783895812460

Category: Cinematography

Page: 245

View: 9180

Popular culture

Schund und Schönheit

populäre Kultur um 1900

Author: Kaspar Maase,Wolfgang Kaschuba

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Popular culture

Page: 421

View: 3783

Psychology

Kino zwischen Tag und Traum

psychoanalytische Zugänge zu "Black Swan"

Author: Dirk Blothner

Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht

ISBN: 3525461232

Category: Psychology

Page: 140

View: 9854

Fur Psychoanalytiker findet Kino in einem Zwischenreich von Tag und Traum statt. Das gilt besonders fur Filme mit traumahnlichen Zugen, wie es bei dem Psychothriller Black Swan von Darren Aronofsky augenfallig ist. Die Ebenen von Alltagsrealitat, Phantasie und Traum gehen ineinander uber. Der Film fuhrt mehr und mehr in die Welt psychopathologischer Symptome und Tauschungen. Es kommen surreale Bilder und Schockmomente zur Geltung, die den allmahlichen Zerfall der Personlichkeit der Protagonistin veranschaulichen. Sechs kenntnisreiche Filmpsychoanalytiker analysieren Inhalt und Wirkung dieses viel beachteten und mit Preisen ausgezeichneten Films. Dabei wird offenbar, dass die Filmpsychoanalyse recht unterschiedliche methodische Ansatzpunkte aufweist, die in diesem Buch erstmals in dem abschliessenden Beitrag von Ralf Zwiebel umfangreich herausgearbeitet werden. Auf diese Weise wird in der noch jungen, aber sehr beliebten Filmpsychoanalyse eine Methodendiskussion initiiert.
Performing Arts

Otto Preminger

Author: Norbert Grob,Rolf Aurich

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Performing Arts

Page: 303

View: 7214

History

Eine Fotografie

Über die transdisziplinären Möglichkeiten der Bildforschung

Author: Irene Ziehe,Ulrich Hägele

Publisher: Waxmann Verlag

ISBN: 3830986645

Category: History

Page: 366

View: 4036

Jeder kennt das Gefühl: Man entdeckt auf einem Flohmarkt ein altes Fotoalbum mit zauberhaften Fotografien, aber ohne irgendwelche schriftlichen Hinweise auf die abgebildeten Personen, Gegenstände oder Situationen. Forschungspraktisch gesehen, so die unter Historikern nach wie vor verbreitete Meinung, seien die Bilder damit wertlos: Kein Kontext - folglich auch keine nach wissenschaftlichen Kriterien verwertbare Quelle. Doch stimmt das wirklich? Gibt es nicht doch Möglichkeiten, mit Fotografien zu arbeiten, etwas aus ihnen herauszulesen, obgleich eigentlich keinerlei Informationen zur Bildquelle erkennbar sind? Die Kommission Fotografie der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde widmete sich mit ihrem Kooperationspartner, den Staatlichen Museen zu Berlin, in der 8. Tagung unter dem Thema 'Eine Fotografie. Über die transdisziplinären Möglichkeiten der Bildforschung' dem Blick und der Analyse einzelner Fotografien. Dem Ziel, Licht in das Dunkel jener Bilder zu bringen, über die außer der visuellen Information keine weiteren Daten und Fakten überliefert sind, konnte mit den Beiträgen ein Stück näher gekommen werden.
Literary Criticism

Thomas Mann

Ein Porträt für seine Leser

Author: Hermann Kurzke

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 3406615244

Category: Literary Criticism

Page: 250

View: 2157

«Alles Große steht als ein Trotzdem da», heißt es im Tod in Venedig. Es ist trotz Kummer, Qual und tausend Hemmnissen zustande gekommen. Zehn Jahre nach seinem Buch über das Leben Thomas Manns legt Hermann Kurzke nun einen Gang durch das dichterische Werk vor, der die Lebensbeschreibung an Dichte und Innigkeit womöglich noch übertrifft. Was alles dazugehörte, um Romane wie Buddenbrooks, Der Zauberberg, Joseph und seine Brüder oder Doktor Faustus zu schreiben, – was dazugehörte an Bedingungen, Umständen, Vorlieben, Prägungen, Überzeugungen, Kenntnissen, Techniken, Leidenschaften, Widrigkeiten, Glücksfällen und Katastrophen, und wie es dann jeweils zu einem Werk zusammenschoß, das wird hier in einer kunstvoll verflochtenen Kette von in sich geschlossenen thematischen Abschnitten gezeigt. Sie heißen «Lange Sätze» oder «Lebensausbeutung», «Erotik» oder «Feinde», «Süßer Schlaf» oder «Der Sinn der Welt» und sind stets unterhaltsam geschrieben, kurz und bündig, aufs sorgfältigste pointiert und von dem Wunsch beseelt, über das voluminöse Werk Thomas Manns auf knappstem Raum das Entscheidende zu sagen.
Fiction

Imperium

Roman

Author: Christian Kracht

Publisher: Kiepenheuer & Witsch

ISBN: 3462306014

Category: Fiction

Page: 256

View: 4460

Eine deutsche Südseeballade In »Imperium« erzählt Christian Kracht eine Aussteigergeschichte in den deutschen Kolonien der Südsee, indem er virtuos und gut gelaunt mit den Formen des historischen Abenteuerromans eines Melville, Joseph Conrad, Robert Louis Stevenson oder Jack London spielt. Die Welt wollte er retten, eine neue Religion stiften, gar ein eigenes Reich gründen – eine Utopie verwirklichen, die nicht nur ihn selbst, sondern die Menschheit erlöst, fernab der zerstörerischen europäischen Zivilisation, die gerade aufbricht in die Moderne und in die Katastrophen des Ersten und Zweiten Weltkriegs. Doch in der Abgeschiedenheit der Südsee, in einer Kolonie des wilhelminischen Deutschland, gerät ein von einem vegetarischen Spleen besessener Sonnenanbeter in eine Spirale des Wahnsinns, die die Abgründe des 20. Jahrhunderts ahnungsvoll vorwegnimmt.In seinem vierten Roman zeichnet Christian Kracht die groteske, verlorene Welt von Deutsch-Neuguinea, eine Welt, die dem Untergang geweiht ist und in der sich doch unsere Gegenwart seltsam spiegelt. Zugleich aber ist Christian Krachts »Imperium« eine erstaunliche, immer wieder auch komische Studie über die Zerbrechlichkeit und Vermessenheit menschlichen Handelns.