Language Arts & Disciplines

Virginia Librarian

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Language Arts & Disciplines

Page: N.A

View: 8446

Fiction

Die Insel des Dr. Moreau

Author: Herbert George (H. G.) Wells

Publisher: Cloudship

ISBN: 3961891494

Category: Fiction

Page: 140

View: 1451

Auf einer Schiffspassage im Pazifischen Ozean vor der Küste Südamerikas wird Edward Prendick nach einem Streit mit dem Käpt'n in einem Beiboot ausgesetzt. Er kann sich auf eine nahe Insel retten, auf der andere Passagiere des Segelschiffs an Land gehen. Dort findet er eine seltsame, höchst verstörende Welt vor, in der Zwitterwesen aus Mensch und Tier leben. Urheber des Horrors ist der mysteriöse Doktor Moreau, ein aus London stammender Wissenschaftler, unterstützt von seinem Assistenten Montgomery. Prendick erfährt nach und nach mehr über die Experimente Moreaus; und die Abgründe, die sich vor ihm auftun, werden immer schauderhafter. Die Sache eskaliert, nachdem Moreau von einem seiner Geschöpfe angefallen wird ...

Virginia Militia in the Revolutionary War.

Author: J. T. McAllister

Publisher: N.A

ISBN: 9780893089207

Category:

Page: N.A

View: 4348

By: J.T. McAllister, Pub. 1913, Reprinted 2017, 338 pages, soft cover, Index, ISBN #0-89308-920-6. The Virginia Militia played a large role in the American Revolution. At one point, it numbered around 45,000 persons. This book does not profess to be a history of the Virginia Militia in the Revolution but more of a summary the services of the militia arranged by county but also containing 1) Declarations of 250 Virginia Militia pensioners, These declarartions give such information as dates of birth, dates of death, spouse's name, marriage dates, service records in great detail, and other miscellaneous information. 2) A list of militia officers appointed, nominated or qualifying during the Revolution in the counties of: Albemarle, Amelia, Augusta, Bedford, Berkley, Botetout, Caroline, Charlotte, Chesterfield, Cumberland, Fauquier, Fluvanna, Frederick, Goochland, Greenbrier WV, Montgomery, Orange, Powhatan, Prince Edward, Rockbridge, Rockingham, Shenandoah, Spotsylvania, and Washington. 3) Pensioners residing in Virginia in 1835 who received pensions as Virginia Militiamen. 4) Pensioners residing outside Virginia in 1835 who received pensions as Virginia Militiamen from such states as Alabama, Georgia, Kentucky, Illinios, Indiana, Maryland, Missouri, North Carolina, Ohio, South Carolina, and Tennessee. 5) the mentioning of the vast numbers of soldiers he had served with.
Young Adult Fiction

Angel City Love

Author: Scott Speer

Publisher: cbt Verlag

ISBN: 3641085772

Category: Young Adult Fiction

Page: 416

View: 9837

Glamour, Romance und echter Hollywood-Flair Als Jackson Godspeed, der umschwärmteste Guardian Angel von L.A., auf Maddy Montgomery trifft, passiert ihm etwas nie Gekanntes: Er verliebt sich mit Haut und Haaren in das Mädchen, das er nicht haben kann – denn als Sterbliche hat Maddy in der Glitzerwelt der Hollywood-Engel keinen Platz. Doch als Maddy ausgerechnet während der Zeremonie, bei der Jackson offiziell zum Schutzengel gemacht wird, Opfer eines Überfalls zu werden droht, überschreitet Jackson das ehernste Gesetz seiner Zunft: Obwohl sie nicht zu seinen Schutzbefohlenen gehört, rettet er Maddie in letzter Sekunde vor dem Tod – und macht sich damit zum Ausgestoßenen, der nun um sein Leben fürchten muss. Und nicht nur das: Auch Maddy muss für ihre verbotene Liebe bezahlen ...
History

Die griechische Polis

Verfassung und Gesellschaft in archaischer und klassischer Zeit

Author: Karl-Wilhelm Welwei

Publisher: Franz Steiner Verlag

ISBN: 9783515071741

Category: History

Page: 331

View: 2210

Der Neuausgabe wurde nicht nur auf knapp 40 Seiten ein Uberblick ueber neuere Forschungen (Nachtrag 1998) beigegeben, sondern es wurden auch die Register entscheidend erweitert und die Anmerkungen als Fuanoten angeordnet. "Die Neuauflage verschafft Studenten und Lehrenden einen raschen, kompetenten und aktuellen Uberblick zu Entstehung, Ausformung und Wandel der Polisgesellschaften und wird dem Buch auch weiterhin seinen besonderen Stellenwert sichern." Anzeiger fuer die Altertumswissenschaft Rezensionen zur 1. Auflage: "Morphologisch ist an Welweis Vorgehen bedeutsam, daa er nicht, wie ueblich, von einer machtpolitischen Fragestellung oder militarischen Sichtweise ausgeht, sondern von den das Polisleben jeweils intern treibenden, steuernden und regulierenden Faktoren." FAZ "Forschungsmaaig auf hochstem Niveau, ueber die internationale Literatur lueckenlos informierend, in einem klaren, abwagenden Stil geschrieben, unterrichtet es umfassend ebenso ueber die historischen wie institutionellen Aspekte der Polis." Die Welt .
Music

Die Musik Afrikas

Author: Joseph H. Kwabena Nketia

Publisher: N.A

ISBN: 9783795902551

Category: Music

Page: 337

View: 2982

Music

Sweet mother

moderne afrikanische Musik

Author: Wolfgang Bender

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Music

Page: 241

View: 9864

Fiction

Der Doppelmord in der Rue Morgue

Author: Edgar Allan Poe

Publisher: FV Éditions

ISBN: 2366689357

Category: Fiction

Page: 50

View: 3805

Ein Doppelmord....ein Untersuchung...und eine seltsame Geschichte.
Fiction

Die Gelbe Tapete

Author: Charlotte Perkins Gilman

Publisher: Createspace Independent Publishing Platform

ISBN: 9781507629772

Category: Fiction

Page: 26

View: 729

Beste f�r die 1892 Titelgeschichte dieser Sammlung bekannt , eine ersch�tternde Geschichte der Abstammung der Frau in den Wahnsinn , Charlotte Perkins Gilman schrieb mehr als 200 anderen Kurzgeschichten. Sieben ihrer besten sind hier abgedruckt .Geschrieben aus feministischer Perspektive , oft mit Schwerpunkt auf dem untergeordneten Status von Frauen in der Gesellschaft gew�hrt , geh�ren die Geschichten " gedreht ", eine ironische Geschichte mit einer �berraschenden Wendung, in der ein Mann verf�hrt und impr�gniert eine naive Diener ; " Cottagette ", �ber die Romantik eines jungen K�nstler und ein Mann, der offenbar zu gut um wahr zu sein ist ; "Mr. Peebles 'Heart ", eine befreiende Geschichte eines um die f�nfzig Ladenbesitzer , deren Schwester -in-law , ein Arzt, �berredet ihn, eine Solo- Reise nach Europa zu nehmen, mit belebenden Ergebnisse ; "The Yellow Wallpaper" ; und drei weitere hervorragende Geschichten.Diese charmanten Geschichten sind nicht nur sehr gut lesbar und voller Humor und Erfindung , bieten aber auch gen�gend Stoff zum Nachdenken �ber die soziale, wirtschaftliche und pers�nliche Beziehung von Mann und Frau - und wie sie verbessert werden k�nnten.

Blue like Jazz

unfromme Gedanken über christliche Spiritualität

Author: Donald Miller

Publisher: LUQS-Verlag

ISBN: 3940158011

Category:

Page: 275

View: 5713

Architecture

Wohnhäuser

Eine Typologie

Author: Günter Pfeifer,Per Brauneck

Publisher: Birkhäuser

ISBN: 3035603553

Category: Architecture

Page: 432

View: 5122

Die intelligente Weiterentwicklung von Bautypen ist eine wesentliche Aufgabenstellung im Wohnungsbau. Für den einzelnen Entwurf wie für die breite Anwendbarkeit, Wiederholbarkeit und Variation von erprobten Strukturen ist das vertiefte Verständnis der zugrunde liegenden Typen un-verzichtbar. Für diese Wohnungsbautypologie haben die Autoren neue, systematische Darstellungen über innovative Typen entwickelt. In den einzelnen Kapiteln werden die Anwendungs- und Transformationsmöglichkeiten jeweils einer bestimmten Wohnbauform entfaltet. Der erste Teil widmet sich dem Hofhaus, das den Hof als intimen Außenraum des Wohnens nutzt. Der zweite Teil behandelt die weit verbreitete Wohnform des Reihenhauses, erörtert das Prinzip Reihe als Stadtbaustein und die Ecklösungen. Im dritten Teil werden am Typus des Stadthauses Themen wie Flachbau und Geschosswohnungsbau, Privatheit und Öffentlichkeit, Wohnen und Arbeiten durchgespielt. Der Typus des freistehenden Hauses soll schließlich durch seine allseitige Orientierung eine optimale Ausrichtung der Wohnungen ermöglichen. Das Spektrum der Lösungen ist in einheitlich und maßstäblich neu gezeichneten Grundrissen und Schnitten aufgearbeitet. In einer neuen Einleitung diskutieren die Autoren die Möglichkeiten typologischen Entwerfens heute.
Law

Steuerverfehlungen als Tatbestandsmerkmale von AO-Vorschriften

Author: Sibyl Tanja Rieper

Publisher: Peter Lang

ISBN: 9783631601235

Category: Law

Page: 243

View: 1856

Steuerverfehlungen ( 370, 374, 378 AO) sind Tatbestandsmerkmale der 70, 71, 169 II 2 und 3, 173 II 1, 191 III 2 und 235 AO. Diese Vorschriften erweitern das Besteuerungsrecht des Staates. Ihre Prufung ist aber umstritten. Dabei ist auch nach der Entscheidung des Grossen Senats des BFH vom 05.03.1979 die Bedeutung von in dubio pro reo nicht geklart. Die Autorin arbeitet heraus, dass der Finanzbeamte und der Finanzrichter alle Merkmale ohne Bindung an strafrechtliche Entscheidungen selbstandig prufen. Prufungsmassstab ist dabei die von der Autorin entwickelte Schichtenteilung, nach der die steuerrechtlichen Merkmale nach Steuer- und Steuerverfahrensrecht, die strafrechtlichen Merkmale nach Straf- und Strafverfahrensrecht gepruft werden."
Fiction

Die dreizehnte Stunde

Thriller

Author: Richard Doetsch

Publisher: BASTEI LÜBBE

ISBN: 3838701380

Category: Fiction

Page: 413

View: 2078

Nicholas Quinn sitzt im Verhörraum der Polizei. Seine Frau wurde ermordet, und man hält ihn für den Täter. Doch er ist unschuldig. Ihr Tod ist mit dem Schicksal von 212 Menschen verbunden, die bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen sind ? denn eigentlich sollte Nicholas? Frau an Bord dieser Maschine sein. Doch aus irgendeinem Grund hat sie die Maschine in letzter Minute verlassen. Dieser Grund ist für den Absturz verantwortlich. Und für ihren Tod. Ein Fremder betritt das Verhörzimmer. Er überreicht Nicholas eine goldene Uhr. "Ihre Frau ist nicht tot", sagt er. "Sie lebt noch. Und mit dieser Uhr können Sie sie retten. Sie haben 13 Stunden." Der Countdown hat begonnen ...
Business & Economics

Projektmanagement

Anwendbarkeit der Projektmanagementmethoden im Industrieanlagengeschäft

Author: Jirada Chayaluk

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3656281734

Category: Business & Economics

Page: 22

View: 5445

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 2,0, BA Hessische Berufsakademie, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Begriff „Projekt“ hat sowohl in der Literatur als auch in der Praxis viele verschiedene Definitionsformen. Grundsätzlich definiert sich ein Projekt jedoch am häufigsten durch die folgenden Merkmale: die zeitliche Befristung, Komplexität und die Einmaligkeit. Aufgrund dieser Eigenschaften ist es in der Praxis von großer Bedeutung jedem Projekt eine maßgeschneiderte Planung, Organisation und Durchführung zuzuteilen. Auf dem ersten Blick läuft jedes Projekt nach dem gleichen Schema ab. Es gibt gewisse Vorgehensweisen, die bei der Projektabwicklung zu beachten sind. Diverse Projektmanagementbücher wie Beispielsweise „Projektmanagement - Einführung“ von Hans Corsten oder „Projektmanagement – Methoden, Techniken, Verhaltensweisen“ von Hans Litke oder das Projekt Management Institute (PMI) geben diese vor. Doch es gibt viele verschiedene Arten von Projekten, angefangen von einer reinen Dienstleistung wie zum Beispiel IT und Softwareentwicklung bis hin zu Turn Key Projekten im Anlagenbau. Letzteres weist in den meisten Fällen eine sehr hohe Komplexität und hohen Organisationsbedarf auf. Es stellt sich nun die Frage, ob es überhaupt möglich ist, jede Art von Projekten nach ein und denselben Vorgehensweisen abzuwickeln. Diese vorliegende Ausarbeitung soll daher untersuchen, inwieweit die allgemeinen Projektmanagementmethoden in Projekten des Anlagenbaus anwendbar sind.
Psychology

Der Hostile Media Effect

Die Rolle des Publikums

Author: Frauke Fabelje

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3656210543

Category: Psychology

Page: 13

View: 8331

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Psychologie - Medienpsychologie, Note: 1,3, Universität zu Köln (Sozialpsychologie II: Kommunikations- und Medienpsychologie ), Veranstaltung: Medienrezeption- und wirkung, Sprache: Deutsch, Abstract: Oft werden Journalisten mit dem Vorwurf konfrontiert, sie würden subjektiv angefärbt berichten und eine neutrale mediale Berichterstattung impraktikabel machen. Schließlich wurde der Einfluss medialer Komponenten hinterfragt, da vermutet wurde, die Problematik dieser Vorwürfe sei nicht (oder nur teilweise) durch die Journalisten selber herbeigeführt worden. Insbesondere der US-amerikanische Präsidentschaftswahlkampf im Jahr 1980 warf wiederholt das Thema der media bias auf: Die Bürger nutzten die Gelegenheit sich über Radio- und TV-Stationen sowie Leserbriefe zu Wort zu melden und beschwerten sich über die einseitige Berichterstattung durch die Medien während der Kampagne. Auffällig hierbei war, dass diese Beschwerden nicht nur aus einem Wahlkampflager kamen. Stattdessen meldeten sich Personen aus allen Lagern, die der Ansicht waren, ihr Kandidat würde durch die Darstellung in den Medien benachteiligt werden (Vallone, Ross, & Lepper, 1985). Im Zuge dessen befassten sich Vallone et al. (1985) mit dem als Hostile Media Effect bezeichneten Phänomen und konnten durchaus Hinweise in ihrer Studie finden, dass Personen dazu neigten, die Berichterstattung als zu ihren Ungunsten verzerrt zu betrachten. Mehrere Hypothesen über die zugrunde liegenden Mechanismen wurden bereits erforscht, insgesamt lassen sie sich aber als nicht hinreichend gesichert betrachten. Ein Punkt, der in den neueren Studien aufgegriffen wurde, ist die Annahme, der Effekt würde nur bei einer massenmedialen Präsentation auftreten. Dies wirft die Frage nach dem Rezeptionspublikum, beziehungsweise spezieller dem Co-Publikum, auf, welches in einer massenmedialen Kommunikation von den Rezipienten mental repräsentiert wird. Hartmann (2012) beschäftigte sich in seiner experimentellen Studie genau mit dieser Frage und arbeitete zuvor verschiedene Einfluss-Dimensionen des Publikums heraus. Ziel dieser Ausarbeitung ist es, im ersten Teil einen Überblick über die Grundannahmen des Hostile Media Effects zu geben und den aktuellen Forschungsstand bezüglich der ihn auslösenden Mechanismen aber auch möglicher moderierender Variablen aufzuzeigen. Im zweiten Teil rückt das Publikum als Forschungsgegenstand in den Vordergrund: Die Dimensionen des Publikums werden nach Hartmann und Dohle (2005) erklärt und schließlich hinsichtlich empirischer Befunde interpretiert.