Social Science

Tales of the Field

On Writing Ethnography, Second Edition

Author: John Van Maanen

Publisher: University of Chicago Press

ISBN: 0226849643

Category: Social Science

Page: 216

View: 2558

For more than twenty years, John Van Maanen’s Tales of the Field has been a definitive reference and guide for students, scholars, and practitioners of ethnography and beyond. Originally published in 1988, it was the one of the first works to detail and critically analyze the various styles and narrative conventions associated with written representations of culture. This is a book about the deskwork of fieldwork and the various ways culture is put forth in print. The core of the work is an extended discussion and illustration of three forms or genres of cultural representation—realist tales, confessional tales, and impressionist tales. The novel issues raised in Tales concern authorial voice, style, truth, objectivity, and point-of-view. Over the years, the work has both reflected and shaped changes in the field of ethnography. In this second edition, Van Maanen’s substantial new Epilogue charts and illuminates changes in the field since the book’s first publication. Refreshingly humorous and accessible, Tales of the Field remains an invaluable introduction to novices learning the trade of fieldwork and a cornerstone of reference for veteran ethnographers.
Social Science

Consumer Psychology: A Study Guide to Qualitative Research Methods

Author: Paul M. W. Hackett,Jessica B. Schwarzenbach,Uta Maria Jürgens

Publisher: Verlag Barbara Budrich

ISBN: 3847408917

Category: Social Science

Page: 166

View: 9043

This book provides students with a clear and concise guide to studying undergraduate courses in qualitative consumer research and ethnography. The authors present the major qualitative research approaches used in consumer and marketing research as well as practical procedures and theoretical aspects of research design, report presentation etc. In addition to that a weekly study guide, including comprehensive reading lists, completes the book.
Social Science

Unterscheiden und herrschen

Ein Essay zu den ambivalenten Verflechtungen von Rassismus, Sexismus und Feminismus in der Gegenwart

Author: Sabine Hark,Paula-Irene Villa

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3732836533

Category: Social Science

Page: 176

View: 5709

Mit der Kölner »Nacht, die alles veränderte« ist einiges in Bewegung geraten. Vielleicht sind Bewegungen auch nur sichtbarer geworden. Feministische Anliegen finden zwar verstärkt Gehör, doch dies ist eng verwoben mit neuen Rassismen und der Kulturalisierung sozialer Ungleichheiten. Eine der hier auffälligsten Paradoxien ist die Mobilisierung von Gender, Sexualität und einer Vorstellung von Frauenemanzipation durch nationalistische und fremdenfeindliche Parteien sowie durch konservative Regierungen zur Rechtfertigung rassistischer bzw. islamfeindlicher Ausgrenzungspolitiken. Wollen wir dagegen verstehen, wie unsere gesamte Lebensweise in Kategorien der Über- und Unterordnung gefasst ist und wie diese feinen Unterschiede Handeln, Einstellungen und Gefühle aller bestimmen, dann gilt es, Sexismus, Rassismus und Heteronormativität nicht als voneinander unabhängige soziale Teilungsverhältnisse zu untersuchen. Die Analyse komplexer Wirklichkeiten erfordert ein Nachdenken, das die wechselseitige Bedingtheit verschiedener Differenzen in den Blick nimmt.
Reference

The Chicago Guide to Writing about Multivariate Analysis, Second Edition

Author: Jane E. Miller

Publisher: University of Chicago Press

ISBN: 022603819X

Category: Reference

Page: 560

View: 6941

Many different people, from social scientists to government agencies to business professionals, depend on the results of multivariate models to inform their decisions. Researchers use these advanced statistical techniques to analyze relationships among multiple variables, such as how exercise and weight relate to the risk of heart disease, or how unemployment and interest rates affect economic growth. Yet, despite the widespread need to plainly and effectively explain the results of multivariate analyses to varied audiences, few are properly taught this critical skill. The Chicago Guide to Writing about Multivariate Analysis is the book researchers turn to when looking for guidance on how to clearly present statistical results and break through the jargon that often clouds writing about applications of statistical analysis. This new edition features even more topics and real-world examples, making it the must-have resource for anyone who needs to communicate complex research results. For this second edition, Jane E. Miller includes four new chapters that cover writing about interactions, writing about event history analysis, writing about multilevel models, and the “Goldilocks principle” for choosing the right size contrast for interpreting results for different variables. In addition, she has updated or added numerous examples, while retaining her clear voice and focus on writers thinking critically about their intended audience and objective. Online podcasts, templates, and an updated study guide will help readers apply skills from the book to their own projects and courses. This continues to be the only book that brings together all of the steps involved in communicating findings based on multivariate analysis—finding data, creating variables, estimating statistical models, calculating overall effects, organizing ideas, designing tables and charts, and writing prose—in a single volume. When aligned with Miller’s twelve fundamental principles for quantitative writing, this approach will empower readers—whether students or experienced researchers—to communicate their findings clearly and effectively.
Reference

Getting It Published

A Guide for Scholars and Anyone Else Serious about Serious Books, Third Edition

Author: William Germano

Publisher: University of Chicago Press

ISBN: 022628154X

Category: Reference

Page: 304

View: 8058

For more than a decade, writers have turned to William Germano for his insider’s take on navigating the world of scholarly publishing. A professor, author, and thirty-year veteran of the book industry, Germano knows what editors want and what writers need to know to get their work published. Today there are more ways to publish than ever, and more challenges to traditional publishing. This ever-evolving landscape brings more confusion for authors trying to understand their options. The third edition of Getting It Published offers the clear, practicable guidance on choosing the best path to publication that has made it a trusted resource, now updated to include discussions of current best practices for submitting a proposal, of the advantages and drawbacks of digital publishing, and tips for authors publishing textbooks and in open-access environments. Germano argues that it’s not enough for authors to write well—they also need to write with an audience in mind. He provides valuable guidance on developing a compelling book proposal, finding the right publisher, evaluating a contract, negotiating the production process, and, finally, emerging as a published author. “This endlessly useful and expansive guide is every academic’s pocket Wikipedia: a timely, relevant, and ready resource on scholarly publishing, from the traditional monograph to the digital e-book. I regularly share it, teach it, and consult it myself, whenever I have a question on titling a chapter, securing a permission, or negotiating a contract. Professional advice simply does not get any savvier than this pitch-perfect manual on how to think like a publisher.”—Diana Fuss, Princeton University
Social Science

Writing Ethnographic Fieldnotes, Second Edition

Author: Robert M. Emerson,Rachel I. Fretz,Linda L. Shaw

Publisher: University of Chicago Press

ISBN: 0226206866

Category: Social Science

Page: 320

View: 6192

In Writing Ethnographic Fieldnotes, Robert M. Emerson, Rachel I. Fretz, and Linda L. Shaw present a series of guidelines, suggestions, and practical advice for creating useful fieldnotes in a variety of settings, demystifying a process that is often assumed to be intuitive and impossible to teach. Using actual unfinished notes as examples, the authors illustrate options for composing, reviewing, and working fieldnotes into finished texts. They discuss different organizational and descriptive strategies and show how transforming direct observations into vivid descriptions results not simply from good memory but from learning to envision scenes as written. A good ethnographer, they demonstrate, must learn to remember dialogue and movement like an actor, to see colors and shapes like a painter, and to sense moods and rhythms like a poet. This new edition reflects the extensive feedback the authors have received from students and instructors since the first edition was published in 1995. As a result, they have updated the race, class, and gender section, created new sections on coding programs and revising first drafts, and provided new examples of working notes. An essential tool for budding social scientists, the second edition of Writing Ethnographic Fieldnotes will be invaluable for a new generation of researchers entering the field.
Academic writing

Die Kunst des professionellen Schreibens

ein Leitfaden für die Geistes- und Sozialwissenschaften

Author: Howard Saul Becker

Publisher: N.A

ISBN: 9783593367101

Category: Academic writing

Page: 223

View: 6645

Business & Economics

The Design of Everyday Things

Psychologie und Design der alltäglichen Dinge

Author: Norman Don

Publisher: Vahlen

ISBN: 3800648105

Category: Business & Economics

Page: 320

View: 2883

Apple, Audi, Braun oder Samsung machen es vor: Gutes Design ist heute eine kritische Voraussetzung für erfolgreiche Produkte. Dieser Klassiker beschreibt die fundamentalen Prinzipien, um Dinge des täglichen Gebrauchs umzuwandeln in unterhaltsame und zufriedenstellende Produkte. Don Norman fordert ein Zusammenspiel von Mensch und Technologie mit dem Ziel, dass Designer und Produktentwickler die Bedürfnisse, Fähigkeiten und Handlungsweisen der Nutzer in den Vordergrund stellen und Designs an diesen angepasst werden. The Design of Everyday Things ist eine informative und spannende Einführung für Designer, Marketer, Produktentwickler und für alle an gutem Design interessierten Menschen. Zum Autor Don Norman ist emeritierter Professor für Kognitionswissenschaften. Er lehrte an der University of California in San Diego und der Northwest University in Illinois. Mitte der Neunzigerjahre leitete Don Norman die Advanced Technology Group bei Apple. Dort prägte er den Begriff der User Experience, um über die reine Benutzbarkeit hinaus eine ganzheitliche Erfahrung der Anwender im Umgang mit Technik in den Vordergrund zu stellen. Norman ist Mitbegründer der Beratungsfirma Nielsen Norman Group und hat unter anderem Autohersteller von BMW bis Toyota beraten. „Keiner kommt an Don Norman vorbei, wenn es um Fragen zu einem Design geht, das sich am Menschen orientiert.“ Brand Eins 7/2013 „Design ist einer der wichtigsten Wettbewerbsvorteile. Dieses Buch macht Spaß zu lesen und ist von größter Bedeutung.” Tom Peters, Co-Autor von „Auf der Suche nach Spitzenleistungen“
Computers

Die Kunst des Game Designs

Bessere Games konzipieren und entwickeln

Author: Jesse Schell

Publisher: MITP-Verlags GmbH & Co. KG

ISBN: 3958452841

Category: Computers

Page: 680

View: 9225

Grundlagen der Entwicklung und Konzeption klassischer Spiele von einem der weltweit führenden Game Designer Mehr als 100 Regeln und zentrale Fragen zur Inspiration für den kreativen Prozess Zahlreiche wertvolle Denkanstöße für die Konzeption eines erfolgreichen Spiels Jeder kann die Grundlagen des Game Designs meistern – dazu bedarf es keines technischen Fachwissens. Dabei zeigt sich, dass die gleichen psychologischen Grundprinzipien, die für Brett-, Karten- und Sportspiele funktionieren, ebenso der Schlüssel für die Entwicklung qualitativ hochwertiger Videospiele sind. Mit diesem Buch lernen Sie, wie Sie im Prozess der Spielekonzeption und -entwicklung vorgehen, um bessere Games zu kreieren. Jesse Schell zeigt, wie Sie Ihr Game durch eine strukturierte methodische Vorgehensweise Schritt für Schritt deutlich verbessern. Mehr als 100 gezielte Fragestellungen eröffnen Ihnen dabei neue Perspektiven auf Ihr Game, so dass Sie die Features finden, die es erfolgreich machen. Hierzu gehören z.B. Fragen wie: Welche Herausforderungen stellt mein Spiel an die Spieler? Fördert es den Wettbewerb unter den Spielern? Werden sie dazu motiviert, gewinnen zu wollen? So werden über hundert entscheidende Charakteristika für ein gut konzipiertes Spiel untersucht. Mit diesem Buch wissen Sie, worauf es bei einem guten Game ankommt und was Sie alles bedenken sollten, damit Ihr Game die Erwartungen Ihrer Spieler erfüllt und gerne gespielt wird. Zugleich liefert es Ihnen jede Menge Inspiration – halten Sie beim Lesen Zettel und Stift bereit, um Ihre neuen Ideen sofort festhalten zu können
Reference

From Dissertation to Book, Second Edition

Author: William Germano

Publisher: University of Chicago Press

ISBN: 022606218X

Category: Reference

Page: 184

View: 8258

When a dissertation crosses my desk, I usually want to grab it by its metaphorical lapels and give it a good shake. “You know something!” I would say if it could hear me. “Now tell it to us in language we can understand!” Since its publication in 2005, From Dissertation to Book has helped thousands of young academic authors get their books beyond the thesis committee and into the hands of interested publishers and general readers. Now revised and updated to reflect the evolution of scholarly publishing, this edition includes a new chapter arguing that the future of academic writing is in the hands of young scholars who must create work that meets the broader expectations of readers rather than the narrow requirements of academic committees. At the heart of From Dissertation to Book is the idea that revising the dissertation is fundamentally a process of shifting its focus from the concerns of a narrow audience—a committee or advisors—to those of a broader scholarly audience that wants writing to be both informative and engaging. William Germano offers clear guidance on how to do this, with advice on such topics as rethinking the table of contents, taming runaway footnotes, shaping chapter length, and confronting the limitations of jargon, alongside helpful timetables for light or heavy revision. Germano draws on his years of experience in both academia and publishing to show writers how to turn a dissertation into a book that an audience will actually enjoy, whether reading on a page or a screen. Germano also acknowledges that not all dissertations can or even should become books and explores other, often overlooked, options, such as turning them into journal articles or chapters in an edited work. With clear directions, engaging examples, and an eye for the idiosyncrasies of academic writing, From Dissertation to Book reveals to recent PhDs the secrets of careful and thoughtful revision—a skill that will be truly invaluable as they add “author” to their curriculum vitae.
Psychology

Flow. Das Geheimnis des Glücks

Author: Mihaly Csikszentmihalyi

Publisher: Klett-Cotta

ISBN: 3608110038

Category: Psychology

Page: 464

View: 398

Glück kommt nicht von außen, Glück ist das, was wir aus unseren Erfahrungen machen. Dieses Buch zeigt, dass Menschen dadurch, dass sie ihr eigenes Erleben kontrollieren, die Kontrolle über ihre Lebensqualität selbst in die eigene Hand nehmen. Auf diese Weise kommen sie dem Glück immer näher. »Csikszentmihalyi beweist, was Philosophen schon seit Jahrhunderten sagen: Der Weg zum Glücklichsein liegt nicht in hohler Vergnügungssucht, sondern in sinnvoller Herausforderung.« The New York Times Wer das Glück will, muss das Chaos im eigenen Kopf beherrschen. Wer frei sein will, muss nur seine Ziele kennen. Das Buch fasst jahrzehntelange Forschung über die positiven Aspekte menschlicher Erfahrungen zusammen: Freude, Kreativität und den Prozess vollständigen Einsseins mit dem Leben, den der Autor FLOW nennt. Glück ist nichts, was man mit Geld kaufen könnte. Glück ist flow. Jeder hat dieses Gefühl schon erlebt: über sich selbst zu verfügen, im Einklang mit sich und der Welt zu sein und sein Schicksal in die eigene Hand nehmen zu können. Bei diesen seltenen Gelegenheiten spürt man ein Gefühl von Hochstimmung, von tiefer Freude, das lange anhält und zu einem Maßstab dafür wird, wie das Leben aussehen sollte. »FLOW« ist ein Buch der praktischen Lebensweisheit. Zwar gibt es keinen Königsweg zum flow, auch erfordert die Einzigartigkeit jedes Menschen einen individuellen Zugang; aber wer versteht, was flow ist, dem wird es möglich, das eigene Leben zu verändern. Diese Veränderungen hängen nicht so sehr von äußeren Ereignissen ab, sondern eher davon, wie wir sie deuten. - Glück ist ein Zustand, für den man bereit sein muss, den jeder einzelne kultivieren und für sich verteidigen muss. Menschen, die lernen, ihre innere Erfahrung zu kontrollieren, können ihre Lebensqualität bestimmen; und das kommt dem, was wir gewöhnlich Glück nennen, wohl am allernächsten. »"Flow. Das Geheimnis des Glücks" zeigt, dass Glück nicht vom Himmel fällt. Die Fähigkeit zum Glücklichsein und FLOW zu empfinden, steckt in jedem. Mit Konzentration auf das, was man tut, kann man den Zustand des FLOW erreichen. Ein tolles Buch, das Lust auf Leistung macht.« Wolfgang Joop Flow bezeichnet einen Zustand des Glücksgefühls, in den Menschen geraten, wenn sie gänzlich in einer Beschäftigung »aufgehen«. Entgegen ersten Erwartungen erreichen wir diesen Zustand nahezu euphorischer Stimmung meistens nicht beim Nichtstun oder im Urlaub, sondern wenn wir uns intensiv der Arbeit oder einer schwierigen Aufgabe widmen. Laut The Independent gehört Mihaly Csikszentmihalys »Flow. Das Geheimnis des Glücks« zu den 33 Büchern, die man gelesen haben muss, bevor man 30 wird.
Business & Economics

Das Harvard-Konzept

Die unschlagbare Methode für beste Verhandlungsergebnisse - Erweitert und neu übersetzt

Author: Roger Fisher,William Ury,Bruce Patton

Publisher: DVA

ISBN: 3641234441

Category: Business & Economics

Page: 336

View: 3452

Erweitert und neu übersetzt: mit aktuellen Verhandlungsbeispielen aus dem deutschsprachigen Raum Seit 35 Jahren ist »Das Harvard-Konzept« weltweit das Standardwerk zum Thema Verhandeln. Es hat uns gelehrt, nicht um Positionen zu feilschen, sondern sich auf Interessen zu konzentrieren und zwischen Menschen und Problemen stets zu trennen. So wird es möglich, dass Parteien zum beiderseitigen Vorteil verhandeln und Win-win-Situationen schaffen. Egal ob politische Konflikte, Vertrags- und Gehaltsverhandlungen oder Tarifgespräche – für alle Berufsgruppen hat das Harvard-Konzept die Art und Weise, wie wir verhandeln, Differenzen beilegen und Lösungen finden, für immer verändert. Der Klassiker ist um neue Fallstudien aus dem deutschsprachigen Raum erweitert und liegt jetzt erstmals gänzlich überarbeitet und in einer vollkommen neuen Übersetzung vor.
Aesthetics, French

Die feinen Unterschiede

Kritik der gesellschaftlichen Urteilskraft

Author: Pierre Bourdieu

Publisher: N.A

ISBN: 9783518576250

Category: Aesthetics, French

Page: 877

View: 6354

Die Analyse des kulturellen Konsums ist für alle von Interesse, die geneigt sind, ihre eigenen, meist als selbstverständlich aufgefassten kulturellen Vorlieben und Praktiken zu prüfen. Der Reiz und das Verdienst des Buches liegen darin, dass der Autor immer im Kontakt zum konkreten Alltag bleibt. Die Lektüre der Feinen Unterschiede wird ein spannender Selbsterfahrungsprozess.
Literary Criticism

Regeln der Bedeutung

Zur Theorie der Bedeutung literarischer Texte

Author: Fotis Jannidis,Gerhard Lauer,Matías Martínez,Simone Winko

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3110907011

Category: Literary Criticism

Page: 762

View: 984

The volume Regeln der Bedeutung ('Rules of meaning') marks the launch of Revisionen, a projected series of some eight volumes on basic concepts of literary theory. The series aims to reflect on central concepts of literary studies which have become questionable or problematic in the course of recent debates and to open up new perspectives on them in order to make them available for research in a new manner.
Art

Feldforschungsnotizbücher

Author: Michael Taussig

Publisher: Hatje Cantz Pub

ISBN: 9783775728508

Category: Art

Page: 23

View: 9266

What is it that makes notebooks so fascinating? Anthropologist Michael Taussig, for whom fieldwork notebooks are indispensable, discusses notorious notetakers Walter Benjamin, Roland Barthes, Le Corbusier and Joan Didion among others.
Europa - Orientbild - Kultur - Geschichte 1800-2000

Orientalismus

Author: Edward W. Said

Publisher: N.A

ISBN: 9783100710086

Category: Europa - Orientbild - Kultur - Geschichte 1800-2000

Page: 459

View: 8587

Purity, Ritual

Reinheit und Gefährdung

eine Studie zu Vorstellungen von Verunreinigung und Tabu

Author: Mary Douglas

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Purity, Ritual

Page: 242

View: 7730